MotoGP - Crutchlow: Rossi ist gut für die WM

Wettbewerb, Spannung und Kämpfe

Cal Crutchlow findet es gut, dass Valentino Rossi wieder an der Spitze kämpfen kann. Bradley Smith schaute zu Jorge Lorenzo auf.
von

Motorsport-Magazin.com - Cal Crutchlow gehört zu den zahlreichen Menschen, die sich darüber freuen, dass Valentino Rossi zurück auf konkurrenzfähigem Material ist. "Valentino ist noch immer einer der schnellsten Jungs in der Startaufstellung, er hat die besten Rekorde und wird motiviert sein", sagte der Brite bei MCN. "Ich denke es wird sehr, sehr schwierig für ihn, Lorenzo auf der gleichen Maschine zu schlagen, aber ich glaube, dass er sein Bestes geben wird. Es wird gut zu sehen sein, denn alle wollen ihn zurück an der Spitze haben."

Damit meine Crutchlow nicht nur die Fans, sondern auch die anderen Fahrer. "Er liefert einen großartigen Wettbewerb an der Spitze und macht die Rennen spannend. Valentino ist immer gut für Kämpfe und für mich gibt es keinen Grund, warum er nicht wieder Rennen gewinnen sollte", ergänzte der Tech 3 Pilot. Während Crutchlow Rossi beobachtet, sah sich Bradley Smith den amtierenden Weltmeister genauer an.

"Kurvengeschwindigkeit ist das Größte, das ich gelernt habe. Jorge fährt dieses Bike genauso, wie es gefahren werden muss. Der Bogen, den er in den Kurven fährt, ist unglaublich. Ich suche meinen Einfahrtspunkt noch immer und er weiß schon 100 Meter vorher genau, wo der liegt und fährt einen durchgehenden Bogen", schilderte der Rookie seine Beobachtungen in Sepang.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x