MotoGP - Rea sitzt wieder auf der Straße

ESGP Team treibt nicht genug Geld auf

von

Motorsport-Magazin.com - Nachdem das ESGP Team Gino Rea 2013 in die Moto2 schicken wollte, steht er nach fehlender Finanzierung wieder ohne Platz da. "Ich hatte am Ende des letzten Jahres eine mündliche Zusage vom Team und alles sah gut aus mit der Nutzung der in Großbritannien gebauten FTR. Da es ein neues Team ist, war es hart für sie, einen Startplatz in der Moto2 zu bekommen, aber sie haben es geschafft. Unglücklicherweise schafften sie es aber nicht, genügend Budget aufzutreiben, um die Saison 2013 zu bestreiten und wir verloren unseren Sponsor Crimea GP. Danach ging es für mich nur bergab und nun haben sie die Notbremse gezogen und ich sitze ohne Platz da", erklärte Rea.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x