MotoGP - Marquez mit erstem Sturz an Tag drei

Pedrosa und Lorenzo bleiben vorn

Am dritten Testtag in Malaysia warf Marc Marquez seine Honda ein erstes Mal in den Kies, während Dani Pedrosa weiter den Ton angab.
von

Motorsport-Magazin.com - Der erste Shakedown 2013 ist bereits Geschichte. Wie am Mittwoch setzte auch am Donnerstag etwa eine Stunde vor Testende der malaysische Regen ein und ließ den 27 Piloten am dritten und letzten Testtag in Sepang nur noch die Chance zum Testen der Regenreifen. Dani Pedrosa führte die Zeitenliste mit einer schnellsten Runde von 2:00.100 Minuten auch am dritten Tag an und lag damit einmal mehr unter dem Pole-Position-Rekord aus 2012. Der Spanier beendete seinen Tag allerdings frühzeitig, weil er sein Testprogramm bereits kurz nach Mittag abgearbeitet hatte.

Jorge Lorenzo verlor am dritten Tag drei Zehntel auf Dani Pedrosa - Foto: Bridgestone

Wieder war Jorge Lorenzo der engste Verfolger seines Landsmanns. Ob mit oder ohne stufenloses Getriebe: Dem amtierenden Weltmeister fehlten 0.329 Sekunden auf die Bestzeit. Sein Teamkollege arbeitete sich derweilen auf den dritten Rang vor. Valentino Rossi erreichte sein Ziel vom Vortag und fuhr unter die 2:01 Marke. Er büßte lediglich 0.442 Sekunden auf Pedrosa ein und ließ Rookie Marc Marquez zum ersten Mal hinter sich. Der wiederum verzeichnete am Vormittag einen ersten Sturz auf der Honda, blieb aber unverletzt und konnte weiterfahren.

Cal Crutchlow belegte erneut den fünften Rang und lag auf der Kunden-Yamaha nicht einmal eine Zehntelsekunde hinter Marquez. Stefan Bradl folgte wieder auf Rang sechs vor seinem Markenkollegen Alvaro Bautista. Der Spanier arbeitete weiter an seiner Showa-Federung und den richtigen Einstellungen dafür. Bradley Smith konnte sich am dritten Tag wieder enorm steigern und platzierte sich sogar vor den Werks-Ducati mit einer schnellsten Runde von 2:02.093 auf Rang acht. Nicky Hayden und Andrea Dovizioso folgten im Doppelpack. Der Italiener fuhr mittlerweile ähnliche Rundenzeiten wie Hayden.

Laverty macht große Schritte

Yamaha-Testfahrer Katsayuki Nakasuga fuhr zum elften Rang, dicht gefolgt von Aleix Espargaro, der auf seiner ART-Maschine nur etwa 2.5 Sekunden auf Pedrosa verlor und schneller war als Andrea Iannone im Pramac Team, der mit zwei Zehnteln Rückstand hinter Espargaro landete. Sein Teamkollege Ben Spies entschied sich nach Schulterschmerzen an den ersten beiden Testtagen, den Donnerstag auszulassen und sich für den zweiten Sepang-Test zu erholen.

Karel Abraham drehte am Donnerstag die meisten Runden - Foto: Milagro

HRC-Testpilot Kosuke Akiyoshi folgte an 14. Position, knapp vor MotoGP-Rookie und CRT-Fahrer Michael Laverty, der sich an seinem dritten Tag auf der PBM Maschine signifikant steigern konnte und sogar zweitschnellster CRT-Fahrer wurde. Erst hinter dem Briten folgten Randy de Puniet, Yamaha-Testfahrer Wataru Yoshikawa und Hector Barbera. HRC-Tester Takumi Takahashi und Danilo Petrucci komplettierten die Top-20.

Karel Abraham, Hiroshi Aoyama, Claudio Corti, Lukas Pesek, Yonny Hernandez, Colin Edwards und Bryan Staring bildeten die Schlusslichter. Edwards beklagte noch immer Schmerzen am Nacken. Fleißigster Pilot des dritten Tages war Abraham mit 65 Runden. Der nächste MotoGP-Test findet in weniger als drei Wochen auf der gleichen Strecke statt.

Die Zeiten in der Übersicht, Tag 3, Sepang Test:

1 PEDROSA, Dani Repsol Honda Team 2:00.100
2 LORENZO, Jorge Yamaha Factory Racing 2:00.429 0.329
3 ROSSI, Valentino Yamaha Factory Racing 2:00.542 0.442
4 MARQUEZ, Marc Repsol Honda Team 2:00.636 0.536
5 CRUTCHLOW, Cal Monster Yamaha Tech 3 2:00.734 0.634
6 BRADL, Stefan LCR Honda MotoGP 2:01.003 0.903
7 BAUTISTA, Alvaro Go & Fun Honda Gresini 2:01.502 1.402
8 SMITH, Bradley Monster Yamaha Tech 3 2:02.093 1.993
9 HAYDEN, Nicky Ducati Team 2:02.184 2.084
10 DOVIZIOSO, Andrea Ducati Team 2:02.277 2.177
11 NAKASUGA, Katsayuki Yamaha Factory 2:02.616 2.516
12 ESPARGARO, Aleix Power Electronics Aspar 2:02.628 2.528
13 IANNONE, Andrea Energy T.I. Pramac Racing Team 2:02.864 2.764
14 AKIYOSHI, Kosuke HRC Test Team 2:03.082 2.982
15 LAVERTY, Michael Paul Bird Motorsport 2:03.874 3.774
16 DE PUNIET, Randy Power Electronics Aspar 2:04.066 3.966
17 YOSHIKAWA, Wataru Yamaha Factory 2:04.137 4.037
18 BARBERA, Hector Avintia Blusens 2:04.211 4.111
19 TAKAHASHI, Takumi HRC Test Team 2:04.288 4.188
20 PETRUCCI, Danilo Came IodaRacing Project 2:04.531 4.431
21 ABRAHAM, Karel Cardion AB Motoracing 2:04.766 4.666
22 AOYAMA, Hiroshi Avintia Blusens 2:04.915 4.815
23 CORTI, Claudio NGM Mobile Forward Racing 2:05.107 5.007
24 PESEK, Lukas Came IodaRacing Project 2:05.321 5.221
25 HERNANDEZ, Yonny Paul Bird Motorsport 2:05.407 5.307
26 EDWARDS, Colin NGM Mobile Forward Racing 2:05.913 5.813
27 STARING, Bryan Go & Fun Honda Gresini 2:05.970 5.870


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x