MotoGP - Rossi bleibt Bridgestone-Entwicklungsberater

Beratung bei Straßenreifen

Bridgestone und Valentino Rossi haben sich darauf geeinigt, bei der Entwicklung von Straßenreifen weiter zusammenzuarbeiten.
von

Motorsport-Magazin.com - Valentino Rossi hat seinen Vertrag mit Bridgestone Europe verlängert und bleibt weiterhin Berater für die Motorrad-Reifenentwicklung. Seine Aufgabe wird wie bisher darin bestehen, bei der Entwicklung von Straßenreifen mitzuwirken und die Leidenschaft des Motorradsports an Motorradfahrer in ganz Europa zu vermitteln. Rossi tritt dabei rein als Rennfahrer auf, sein Team und seine anderen Sponsoren haben mit dem Deal nichts zu tun.

"Ich arbeite seit vielen Jahren mit Bridgestone in der MotoGP und war immer von ihrer Professionalität und der Qualität ihrer Produkte beeindruckt. Durch die Verlängerung unserer Vereinbarung habe ich die aufregende Möglichkeit, bei neuen Straßenreifen von Bridgestone mitzuarbeiten", sagte Rossi in bester PR-Manier. Er wird Reifen aus dem Hyper-Sport-, Rennsport- und Sport Touring Bereich evaluieren und Bridgestone seine Meinung dazu mitteilen. Der Reifenhersteller möchte diesen Input dann nutzen, um Straßenreifen mit besserer Leistung und größerem Sicherheits-Spielraum herzustellen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x