MotoGP - Was macht Lorenzo zum Weltmeister?

Nicht der Schnellste

Das Motorsport-Magazin hörte sich im MotoGP-Fahrerlager um: Ist Jorge Lorenzo verdienter Weltmeister und warum?
von

Motorsport-Magazin.com - Valentino Rossi mag mehr Follower bei Twitter haben, dennoch ist es Jorge Lorenzo, der am Ende der Saison 2012 die WM-Trophäe in die Luft strecken durfte. Dabei verließ der 25-Jährige 2012 kaum einen GP-Austragungsort ohne auf dem Podest zu stehen. Lediglich in Assen und Valencia sah er die schwarz-weiß-karierte Flagge nicht. "Das machte ihn am Ende zum Champion. Er war nicht immer der Schnellste, aber der Konstanteste", erklärte sein Teammanager Wilco Zeelenberg dem Motorsport-Magazin.

Er kämpfte wie ein Löwe und konnte am Ende eine anständige Runde fahren
Colin Edwards

Dank seiner konstant guten Ergebnisse konnte sich Lorenzo in dieser Saison nicht nur gegen die mächtige Konkurrenz aus dem Hause Honda durchsetzen, sondern sogar schon zum vorletzten Rennwochenende auf Phillip Island den Titel feiern. "Er fuhr eine sehr gute Saison. Er war immer auf dem Podest, also immer auf Platz eins oder zwei. Das ist sehr schwer zu schaffen", schätzte sein engster Verfolger, Dani Pedrosa, ein.

Sogar Casey Stoner gab zu, dass es selbst ohne seine Verletzung schwierig geworden wäre, den Mallorquiner zu schlagen. Das MotoGP-Fahrerlager ist sich einig: Jorge Lorenzo ist verdienter Weltmeister und bestach mit Konstanz. Colin Edwards beobachtete den zweifachen GP-Champ während der Sommerpause in seinem Boot-Camp und stellte dabei fest: "Er kämpfte wie ein Löwe und konnte am Ende eine anständige Runde fahren."

Weihnachtsaktion: Abo mit gratis MotoGP-DVD

Welche besondere Einstellung Lorenzo laut Edwards noch zum Weltmeister macht und was die anderen GP-Piloten zum neuen, alten Champion sagen, lesen Sie in der neuesten Ausgabe des Motorsport-Magazins. Ab sofort im Handel erhältlich oder am besten direkt online bestellen. Wir haben für alle Motorsport-Fans das perfekte Weihnachtsgeschenk parat: Ein preiswertes Jahresabo mit Gratis-DVD. Wer ein Jahresabo 2013 unserer Printausgabe "Motorsport-Magazin" zum Sonderpreis von nur 24,00 Euro statt 43,90 Euro abschließt, erhält dazu gratis die DVD "Magic Moments der MotoGP". Machen Sie sich selbst, einem Motorsport-Fan in ihrer Familie oder ihrem Freundeskreis eine tolle Weihnachtsüberraschung mit einem Jahres-Abo des Motorsport-Magazins und der gratis MotoGP-DVD.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x