MotoGP - Regeländerungen und Standard-Elektronik ab 2014

Crutchlow: Dorna gibt ihr Bestes

Cal Crutchlow hat kein Patentrezept parat, um die aktuellen Herausforderungen der MotoGP zu lösen, vertraut aber auf die Dorna und ihren Boss Carmelo Ezepeleta.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Diskussionen um das Thema Standard-Elektronik und weitere geplante Regeländerungen für das Jahr 2014 scheinen unendlich. Während an den Plänen von Dorna-Boss Carmelo Ezpeleta vielfach Kritik geäußert wird, glättet Cal Crutchlow die Wogen. "Die Dorna und Carmelo [Ezpeleta] geben meiner Meinung nach ihr Bestes, um die Weltmeisterschaft stärker und fairer zu machen. Ich glaube, dass die Entscheidungen, die sie treffen, die Besten sind. Wir werden natürlich tun, was die Meisterschaft verlangt und hoffen, dass es die richtige Entscheidung ist, aber ich habe keine Zweifel, dass es richtig ist", sagte der Tech3-Pilot dem Motorsport-Magazin.

Es ist nicht immer unbedingt Carmelo, der alle Entscheidungen trifft
Cal Crutchlow

Ein Rezept, um Spannung und gleichzeitige Kostenreduzierung in der MotoGP in Einklang zu bringen, hat allerdings auch der Brite nicht. "Das ist schwierig, denn die Hersteller entscheiden viel. Es ist nicht immer unbedingt Carmelo [Ezpeleta], der alle Entscheidungen trifft. Denn wenn die Hersteller sagen, sie können dies oder das nicht zu diesem Preis bauen, dann wird es schwer. Aber ich glaube, dass die Hersteller und Carmelo ihr Bestes geben, um einen Kompromiss zu finden. Ich würde einfach mehr Bikes in die Startaufstellung bringen. Für die Hersteller ist es aber nicht so leicht, die Maschinen zu bauen", so Crutchlow, der in der neuen Saison neben dem Moto2-Aufsteiger Bradley Smith eine Führungsrolle bei Tech3 übernehmen wird und sich ein großes Ziel setzt.

"Wenn ich es schaffe, dicht an Valentino Rossi auf der Werksmaschine heranzukommen, wäre ich sehr froh", so Crutchlow, der sich aktuell nicht vorstellen kann, ein CRT-Bike zu fahren. "Wenn wir es alle müssten, dann schon, aber wenn es so läuft wie momentan, dann würde ich es lieber nicht fahren wollen", so der Brite.

Weihnachtsaktion: Abo mit gratis MotoGP-DVD

Lesen Sie in der neuesten Ausgabe des Motorsport-Magazins ein ausführliches Exklusivinterview mit Cal Crutchlow. Ab sofort im Handel erhältlich oder am besten direkt online bestellen. Wir haben für alle Motorsport-Fans das perfekte Weihnachtsgeschenk parat: Ein preiswertes Jahresabo mit Gratis-DVD. Wer ein Jahresabo 2013 unserer Printausgabe "Motorsport-Magazin" zum Sonderpreis von nur 24,00 Euro statt 43,90 Euro abschließt, erhält dazu gratis die DVD "Magic Moments der MotoGP". Machen Sie sich selbst, einem Motorsport-Fan in ihrer Familie oder ihrem Freundeskreis eine tolle Weihnachtsüberraschung mit einem Jahres-Abo des Motorsport-Magazins und der gratis MotoGP-DVD.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x