MotoGP - BSB-Meister nächstes Jahr in der MotoGP?

Shane Byrne muss Entscheidung treffen

BSB-Champion Shane Byrne hat die Möglichkeit, in der britischen Meisterschaft zu bleiben oder den Aufstieg in die MotoGP zu wagen, um ein CRT-Bike zu fahren.
von

Motorsport-Magazin.com - Welche Piloten werden 2013 für Paul Bird Motorsport (PBM) in der MotoGP antreten? Die Antwort auf diese Frage hängt wesentlich von der Entscheidung des dreimaligen BSB-Meisters Shane Byrne ab. Der Brite könnte sich in der Königsklasse versuchen oder mit zwei weiteren Siegen in der britischen Meisterschaft zum erfolgreichsten Piloten der bisherigen Geschichte aufsteigen.

"Ich habe mich am Wochenende zum Abendessen mit Shakey getroffen und ihm gesagt, dass er meine volle Unterstützung hat, egal welche Entscheidung er trifft", sagte Teambesitzer Paul Bird und fügte hinzu: "Natürlich würde ich es gern sehen, wenn er unser MotoGP-Team anführt, aber ich habe vollstes Verständnis, wenn er die Chance haben möchte, in der BSB zu bleiben."

Fest steht, dass James Ellison in der kommenden Saison nicht mehr dem PBM-Team angehören wird. "Wir wollten zwei britische Fahrer, aber wir wurden dazu animiert, auch einen ausländischen Fahrer - Yonny Hernandez ist eine Möglichkeit - mit einem Briten als Nummer eins in Erwägung zu ziehen. Wir hoffen, dass es Shakey ist, wenn nicht, wäre Tommy Hill eine Variante", so Bird. Sollte sich Byrne tatsächlich für einen MotoGP-Start entscheiden, scheint eine BSB-Teilnahme von PBM unwahrscheinlich.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x