MotoGP - Lorenzo: Ruhig bleiben

Stoner als Referenz

Jorge Lorenzo war mit seinem zweiten Startplatz auf Phillip Island zufrieden und hofft, dass er im Rennen keine Fehler macht.
von

Motorsport-Magazin.com - Am Ende der Qualifikation zum Australien Grand Prix reichte es für Jorge Lorenzo zum zweiten Platz hinter Casey Stoner und vor Dani Pedrosa. "Casey ist an diesem Wochenende unschlagbar, wenn nichts Außergewöhnliches passiert. Er fährt so komfortabel, slidet extrem und gibt immer Vollgas. Es wird also wirklich schwer, mit ihm mitzuhalten", begann der Mallorquiner nach dem Qualifikationstraining. Daher sei für jeden Piloten im MotoGP Feld das Ziel, so nah wie möglich an den Lokalmatador heranzukommen.

"Wichtig für uns war es, den zweiten Platz vor Dani zu holen. Ich will versuchen, gut zu starten und vor ihm zu liegen und dann Casey als Referenz nehmen, um so schnell wie möglich zu sein", erklärte Lorenzo seinen Plan. Über die seine Rundenzeit und den zweiten Platz freute sich der 25-Jährige. Am Sonntag kann Lorenzo bereits die WM entscheiden. "Morgen ist ein wichtiger Tag, wir müssen ruhig bleiben und versuchen, keine Fehler zu machen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x