MotoGP - Rolfo auf Rang 19

Drittbeste CRT-Zeit für den Italiener

Roberto Rolfo arbeitete am Freitag mit seiner Crew intensiv an seinem Bike und belegte am Ende des Tages den 19. Rang.
von

Motorsport-Magazin.com - Roberto Rolfo nutzte die erste Session am Freitagmorgen voll aus und absolvierte 18 Runden, um Verbesserungen an seiner ART-Maschine vorzunehmen und die drittbeste CRT-Zeit hinzulegen. Am Nachmittag testete der Italiener mit seiner Crew ein paar Setup-Einstellungen, die allerdings keine Fortschritte mit sich brachten.

Morgen werden wir einen Schritt zurück machen und an anderen Entscheidungen arbeiten, so dass wir das Bike in schnellen Kurven verbessern können
Roberto Rolfo

"Die Session am Nachmittag war nicht komplett negativ. Im ersten Abschnitt des Trainings konnten wir um eine gute Position kämpfen und einen konstanten Fortschritt machen, besonders als sich zur Hälfte der Session das Wetter verbesserte. Im letzten Abschnitt von FP2 haben wir ein paar Optionen getestet, die uns insbesondere im zweiten und dritten Teil der Strecke nicht wirklich zur Verbesserung verholfen haben. Morgen werden wir einen Schritt zurück machen und an anderen Lösungen arbeiten, so dass wir das Bike in schnellen Kurven verbessern können. Unsere ideale Zeit ist besser als die Echtzeit, wir müssen nur die gesammelten Daten zusammenbringen und uns so gut wie möglich vorbereiten. Ich hoffe, dass ich morgen hinter den anderen CRT-Jungs sein kann, um ihre Fahrweise zu studieren", sagte Rolfo.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x