MotoGP - Bautista arbeitet weiter

Pirro würde gern CRT-Rennen gewinnen

Alvaro Bautista hat ein gutes Gefühl auf der Honda und hofft das in Australien noch zu verbessern. Michele Pirro will in den letzten Rennen noch Bestergebnisse.
von

Motorsport-Magazin.com - Alvaro Bautista freute sich über seinen fünften Platz in Sepang und meint, dass er nun viel Vertrauen für das kommende Rennwochenende in Australien hat, obwohl er auch weiß, dass er weiter genauso motiviert arbeiten muss, um sich weiter zu steigern. "Phillip Island ist eine Strecke, die ich liebe, denn ich erinnere mich noch gut an den Gewinn des 125ccm WM-Titel hier", sagte der Spanier.

Natürlich müssen wir hart arbeiten, um ein gutes Setting zu finden
Alvaro Bautista

"Natürlich müssen wir hart arbeiten, um ein gutes Setting zu finden, denn das ist eine Hochgeschwindigkeitsstrecke und man braucht ein stabiles Motorrad", fuhr Bautista fort, der nun genauso gut wie in Japan und Malaysia weiterarbeiten will. "Und hoffentlich können wir so konkurrenzfähig sein, wie wir in Motegi waren."

Auch Michele Pirro war mit seinem 15. Rang in Sepang zufrieden, besonders aufgrund der Wetterbedingungen. Im Trockenen habe der Italiener eine gute Pace gehabt. "Das war schade, aber hoffentlich haben wir dieses Wochenende auf Phillip Island gute Bedingungen. Ich mag die Strecke wirklich und wenn wir das gleiche Gefühl für das Bike bekommen, das wir am Sonntagmorgen in Malaysia hatten, können wir ein gutes Rennen fahren. Es stehen nur noch zwei Rennen aus und ich würde gern die CRT-Wertung gewinnen, das würde mich echt stolz machen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x