MotoGP - Bautista hat noch Lösungen parat

Pirro ist fast glücklich

Alvaro Bautista war nach seinem Sturz in Sepang froh, dass ihm nichts passiert ist. Michele Pirro will nur noch die Vibrationen wegbekommen.
von

Motorsport-Magazin.com - Alvaro Bautista konnte sich durch einen Sturz am Ende der Qualifikation in Sepang nicht mehr verbessern und musste mit Startplatz zehn vorliebnehmen. "Heute Morgen haben wir versucht, unser Gefühl für das Bike gegenüber gestern zu verbessern, haben es aber nur teilweise geschafft. Am Nachmittag haben wir in die gleiche Richtung weitergearbeitet, aber die Hinterradhaftung war noch immer ein Problem und der kleine Fortschritt, den wir machten, reichte nicht aus, um unsere Position vor dem Sturz zu verbessern", resümierte er.

Das wird ein hartes Rennen morgen
Alvaro Bautista

Während der Session seien viele Fahrer auf der Strecke gewesen und da niemand einem anderen voran fahren wollte, habe Bautista viel Zeit verloren. "Als wir dann versucht haben, wieder zu pushen, war die Reifentemperatur gesunken und ich habe die Kontrolle verloren", sagte er zum Sturz. Der Spanier war froh, dass er unverletzt davon kam, allerdings musste viel am kaputten Bike gearbeitet werden. "Es tut mir leid für die Zusatzarbeit für mein Team. Das wird ein hartes Rennen morgen, aber ich bin zuversichtlich, dass wir heute ein paar Lösungen gefunden haben, die funktionieren sollten."

Gutes Ergebnis für Simoncelli

Michele Pirro war mit Startrang 15 zufrieden. "Wir sind heute eine gute Rundenzeit gefahren und konnten die Lücke zur Spitze etwas verkleinern, aber ihre Pace war sehr stark." Der Italiener landete hinter dem Aspar-Duo auf dem dritten CRT-Platz und fühlt sich bereit, im schweren Rennen alles zu geben. "Wir haben noch immer ein paar Probleme mit Vibrationen, mit denen ich mich nicht wohlfühle, aber wenn wir das lösen können, bin ich mir sicher, dass wir gut abschneiden können." Wichtig sei besonders körperlich auf die Ansprüche von Malaysia eingestellt zu sein. "Denn es ist ein sehr langes Rennen, aber ich bin fit und entschlossen, ein gutes Ergebnis zu holen, um es Marco zu widmen", fügte Pirro hinzu.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x