MotoGP - Rolfo ist nicht zufrieden

Probleme in den letzten Kurven

Roberto Rolfo hatte sich in Sepang mehr als Startplatz 19 vorgestellt und hofft nun, dass er sich im Warm-Up noch steigern kann.
von

Motorsport-Magazin.com - Roberto Rolfo schloss die Qualifikation zum Malaysia GP auf Platz 19 ab. "Mit der finalen Position in dieser Qualifikationssession bin ich nicht wirklich glücklich. Ich hatte auf eine bessere Position gehofft. Während der Session konnten wir uns verbessern, haben aber noch immer Probleme auf dem letzten Streckenabschnitt, wo wir im Vergleich zu den anderen Abschnitten viel verlieren", erklärte er.

Wir haben noch Raum für Verbesserungen, wir müssen das nur in die Tat umsetzen
Roberto Rolfo

Speziell in den letzten Kurven habe der Italiener Probleme und könne die Power seiner Maschine dort nicht richtig nutzen. "Heute war es nützlich andere Fahrer als Referenz zu haben, damit ich die letzten Kurven der Strecke besser verstehe, aber wir haben noch immer etwas Arbeit vor uns, um konkurrenzfähiger zu sein."

Im Warm-Up am Sonntag will Rolfo noch einiges ausprobieren und versuchen, seine Pace zu verbessern, damit er an den anderen CRT-Piloten dranbleiben kann. Er ergänzte: "Wir haben noch Raum für Verbesserungen, wir müssen das nur in die Tat umsetzen, um mit den anderen CRT-Fahrern kämpfen zu können."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x