MotoGP - Texas steht für April im Kalender

Drittes Rennen auf amerikanischem Boden

Neben Laguna Seca und Indianapolis wird die MotoGP ab 2013 auch noch in Texas fahren. Am 21. April startet das Rennen.
von

Motorsport-Magazin.com - Für 2013 steht nun ein drittes USA-Rennen im MotoGP Kalender. Am 21. April wird die Königsklasse zum ersten Mal auf dem Circuit of The Americas in Texas starten. Obwohl der Vertrag bereits bekannt war, stand Austin noch nicht auf dem provisorischen Kalender für das kommende Jahr. Nun ist der Deal allerdings vollständig. "Wir sind gespannt, mit dem Circuit of The Americas zusammenzuarbeiten, um unser Programm in den Vereinigten Staaten zu erweitern und unsere Serie zu einer außergewöhnlichen neuen Grand Prix Anlage in Texas zu bringen", sagte Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta.

Wir sehen durch diese Einigung enorme Möglichkeiten, die MotoGP zu vermarkten und eine Fan-Basis wachsen zu lassen
Carmelo Ezpeleta

"Wir sehen durch diese Einigung enorme Möglichkeiten, die MotoGP zu vermarkten und eine Fan-Basis wachsen zu lassen und ich weiß, dass der Circuit of The Americas der richtige Promoter ist, um uns dabei zu helfen, dieses Ziel zu erreichen", fuhr Ezpeleta fort. Auch der Strecken-Präsident, Steve Sexton, zeigte sich begeistert: "Das Circuit of The Americas Team ist hoch erfreut, eine weitere weltberühmte Rennserie zu unserem Event-Kalender 2013 hinzuzufügen."

Die MotoGP habe eine weltweite Fangemeinde mit über zwei Millionen Fans, die die Rennen Jahr für Jahr verfolgen. "Wir sind zuversichtlich, dass sie eine großartige Ergänzung zu unserem Programm sein wird und zehntausende von Menschen nach Zentral-Texas ziehen wird, wodurch eine weitere Großveranstaltung mit signifikanten ökonomischen Auswirkungen für die Region entsteht", ergänzte Sexton.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x