MotoGP - Bautista mit Front-Chattering

Pirro einfach nur enttäuscht

Alvaro Bautista sammelt mit Rang sechs zwar wichtige Punkte, zeigt sich aber nicht zufrieden mit seinem Bike. Auch Michele Pirro will das Wochenende vergessen.
von

Motorsport-Magazin.com - Zufriedenheit sieht anders aus. Gresini-Pilot Alvaro Bautista zeigte sich zwar glücklich über Platz sechs, aber nicht über das Gefühl, das er auf dem Bike hatte. "Ich bin nicht glücklich, weil die veränderten Bedingungen von gestern zu heute Chattering an der Front unseres Bikes verursacht haben und ich in mehreren Situationen beinahe gestürzt wäre", so der Spanier, der noch mit einer weitere Herausforderung meistern musste. "Ich hatte auch ein Problem, weil das Heck so sehr rutschte. Es fühlte sich an, als würde ich auf einem harten Reifen fahren. Ich konnte nicht so pushen, wie ich es wollte und es war deshalb einfach kein gutes Rennen wir uns", so der Spanier, der sich viel vom morgigen Test erhofft.

Ein unpassendes Set-Up und Schmerzen am Bein - auch CRT-Pilot Michele Pirro zeigte sich alles andere als zufrieden mit dem Wochenende. "Das einzig Gute an diesem Wochenende ist, dass wir das Rennen beenden konnten. Ansonsten hatten wir nichts als Probleme. Es gab hier in jeder Session lästige Rückschläge und ich hoffe, dass wir die Situation bald verbessern können, um die Situation in besserer Form zu beenden", so der Italiener enttäuscht.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x