MotoGP - Colin Edwards gewinnt Golfturnier

Amerikaner spielt auch in der Freizeit oft

Zum Start des Rennwochenendes wurde die "Bridgestone Golf Performance Challenge" ausgetragen. Colin Edwards sicherte sich mit seinem Team den Sieg.
von

Motorsport-Magazin.com - Wenn es um Rennsport in Amerika geht, muss über Indianapolis gesprochen werden. Doch für einige Fahrer und Teams wurde das Wochenende nicht mit Benzingeruch, sondern mit einer Partie Golf eingeleitet. Zur "Bridgestone Golf Performance Challenge" waren trotz eines drohenden Gewitters die Teams von Colin Edwards (NGM Mobile Forward Racing), Andrea Dovizioso (Monster Yamaha Tech3), Danilo Petrucci (CAME IodaRacing) und James Ellison (Paul Bird Motorsport) angetreten. Auch Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta und Bridgestone-Manager Hiroshi Yamada nahmen neben zahlreichen weiteren Offiziellen von Bridgestone, Bridgestone America, Bridgestone Golf und der Stadt Indianapolis sowie den Medien an dem Event teil.

Beim hart umkämpften Wettbewerb konnte am Ende das Team des leidenschaftlichen Golfers Colin Edwards jubeln. Das verwundert wenig, hatte der Amerikaner doch schon in der Vorwoche gemeinsam mit Jorge Lorenzo im Rahmen seines "Boot Camps" sein Können unter Beweis gestellt. "Es hat Spaß gemacht, ich hatte eine wirklich gute Zeit und es war großartig mit Mike [Oberto] von Bridgestone Golf zu spielen. Vor etwa zehn Jahren habe ich gewöhnlich jeden Tag vier bis fünf Stunden gespielt, aber jetzt verbringe ich mehr Zeit mit den Kindern als auf dem Golfplatz. Es war gut, dass mein Junge heute da war; nachdem er gesehen hat, dass sein Vater ein paar Bälle getroffen hat, will er nun auch beginnen, zu spielen", kommentierte Edwards seinen Tageserfolg. Die Veranstaltung soll im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x