MotoGP - Ellison will sich in Jerez steigern

Weiter verbessern

James Ellison weiß, dass er in Katar ohne seine Fehler besser abgeschnitten hätte. Jerez will er nun fehlerfrei hinter sich bringen.
von

Motorsport-Magazin.com - James Ellison beendete sein erstes Rennen auf der ART-Maschine in Katar auf Platz 18. Nun ist er zuversichtlich, dass er sich am kommenden Wochenende in Jerez steigern kann. "Das Katar-Wochenende war mental hart, denn ich kam bis zum Rennen nicht so gut mit dem Bike zurecht, wie ich gehofft hatte und ich habe zwei große Fehler gemacht, die uns insgesamt zehn Sekunden gekostet haben", ärgerte er sich über sein erstes Rennen seit 2006. "Ohne diese Fehler wäre das Ergebnis um einiges vielversprechender gewesen, also muss ich das Positive daraus mitnehmen und in Jerez wirklich hart arbeiten, um mit den Verbesserungen aus Katar weiterzuarbeiten."

Ich bin die Reise nach Jerez schon früher angetreten, also konnte ich mit meinem Fahrrad durch die spanischen Berge rund um Madrid fahren
James Ellison

Der Brite war schon früher nach Spanien gereist, um sich vor dem zweiten Saisonrennen ein wenig zu entspannen. "Ich bin die Reise nach Jerez schon früher angetreten, also konnte ich mit meinem Fahrrad durch die spanischen Berge rund um Madrid fahren und auch die spanische Familienseite meiner Frau treffen. Es war wirklich gut, sie zu sehen und auch großartig eine Runde Fahrrad zu fahren ohne bis auf die Knochen durchnässt zu sein", erklärte er mit Wink zum englischen Wetter.

Sein Paul Bird Racing Renningenieur Phil Borley sagte, dass sich der Fortschritt, den das Team in Katar gemacht hat, nicht im Ergebnis widerspiegelte. "Wir haben in Katar viele Fortschritte gemacht und obwohl das Ergebnis das nicht gezeigt hat, waren wir gut, in der gleichen Runde wie der Rennsieger ins Ziel zu kommen und das hat uns viel mehr Informationen gegeben, mit denen wir arbeiten können", sagte er. "Es ist ein Langzeitprojekt und wir müssen uns erst einmal zurechtfinden, also brauchen wir an diesem Wochenende eine weitere solide Leistung von James und werden im Laufe der Saison immer wettbewerbsfähiger werden."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x