Hector Barbera Fahrer-Portrait, Chronik, Statistik - MotoGP bei Motorsport-Magazin.com

Der MotoGP-Rennfahrer Hector Barbera in der MotoGP-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Hector Barbera mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Hector Barbera und MotoGP bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
>
Hector BarberaTeam: Avintia Racing
Hector Barbera
ES
Geschlecht:   männlich
Geburtstag:   02.11.1986
Alter:   27 Jahre
Geburtsort:   Dos Aguas
Nationalität:   Spanien
Größe:   170 cm
Gewicht:   65 kg
Internet:   http://www.hectorbarbera.com/

Fahrer-Portrait

Die Karriere des Hector Barbera ist auf gewisse Weise schwer greifbar. Irgendwie war er immer da und eigentlich auch ab seiner zweiten WM-Saison 2003 immer ganz gut unterwegs, dennoch konnte er sich nie wirklich zum großen Star mausern. Er zeigte in den kleineren Klassen zwar, dass er gewinnen kann, trotzdem war er letztendlich immer anderen Fahrern unterlegen, wenn es um die Gesamtwertung ging.

So belegte er nach dem 14. Gesamtrang in seiner 235cc-Rookie-Saison in seinem zweiten WM-Jahr gleich einmal den dritten Gesamtrang. Im Jahr darauf war er dann WM-Zweiter. Es schien also alles auf dem richtigen Weg zu sein, doch die Krönung zum Weltmeister wollte einfach nicht gelingen. Vielleicht hätte es 2005 geklappt, doch Barbera wechselte lieber in die Viertelliter-Klasse, wo er sich erst wieder einfinden musste.

Dementsprechend arbeitete er sich von Rang neun 2005 über Platz sieben 2006, zu Platz fünf im Jahre 2007. 2008 folgte mit Position sechs ein kleiner Rückschritt, bevor er 2009 im letzten 250er-Jahr doch noch Vizeweltmeister wurde. Da es ihm anscheinend abermals widerstrebte, sich die WM-Krone zu holen, ging er mit dem Aspar-Team in die MotoGP, wo er wieder hinten anfangen musste.

2010 startete er mit Gesamtrang zwölf und 2011 gelang ihm trotz weniger gesammelten WM-Punkten der elfte Platz in der Weltmeisterschaft. Allerdings folgte auch ein kleiner Schnitt. Da die Aspar-Mannschaft sich von Ducati verabschiedete und lieber ein CRT-Projekt mit Aprilia aufzieht, wechselte Barbera zu Pramac Racing, wo er abermals einen Ducati-Werksprototypen bekam. Das Highlight dieses Jahres war Platz drei in der Startaufstellung in Mugello. Allerdings war von den Prototypen-Piloten nur Karel Abraham in der Gesamtwertung schlechter plaziert. Für 2013 wechselte er auf die FTR des Avintia Blusens-Teams, wo er auch 2014 antreten wird. Mit 35 Punkten und Platz 16 in der Endabrechnung schlug sich Barbera als CRT-Pilot durchaus achtbar.

MotoGP-Chronik
Jahr Team Motor WM PKT GP S P SR
2014 Avintia Racing Kawasaki 19. 1.00 2 0 0 0
2013 Avintia Blusens Kawasaki 16. 35.00 18 0 0 0
2012 Pramac Racing Team Ducati 11. 83.00 16 0 0 0
2011 Power Electronics Aspar Ducati 11. 82.00 16 0 0 0
2010 Aspar Team Ducati 12. 90.00 18 0 0 0
WM = WM-Position, PKT = Punkte, GP = Grand Prix, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden
Statistik

x