Moto3 - Rins in Silverstone auf Pole Position

Neuer Streckenrekord

Alex Rins und Alex Marquez drückten dem Qualifying in Silverstone ihren Stempel auf. Jack Miller brachte seine KTM hingegen nicht auf Touren.
von

Motorsport-Magazin.com - Alex Rins sicherte sich im Qualifying zum Moto3-Rennen im britischen Silverstone die Pole Position. WM-Leader Jack Miller steht nur in Reihe drei.

Die Platzierungen: 15 Minuten vor dem Ende lag Rins mit einer Rundenzeit von 2:13.579 bereits voran, doch im Endspurt ging es nochmal richtig zur Sache. Teamkollege Alex Marquez löste Rins ab, doch der Spanier konnte zurückschlagen. 2:13.112 von Rins bedeuteten am Ende nicht nur Pole Position, sondern auch neuen Moto3-Rekord in Silverstone. Marquez musste sich sogar mit Ran drei begnügen, da sich Niccolo Antonelli (+0.112) noch zwischen die beiden Spanier schieben konnte.

Die Plätze in Reihe zwei sicherten sich Enea Bastianini, Brad Binder und Alexis Masbou. WM-Leader Jack Miller verlor über eine Sekunde auf Rins und musste sich mit dem achten Platz begnügen. Noch schlechter erging es Efren Vazquez auf Platz 15 und Romano Fenati, der mit 1.890 Sekunden Rückstand an der 22. Position landete. Nach dem verletzungsbedingten Aus von Luca Grünwald war Philipp Öttl der einzige Deutsche im Feld. Der Bayer belegte mit 2.2 Sekunden Rückstand den 25. Rang.

Die Zwischenfälle: Wildcard Jasper Iwema stürzte nach zehn Minuten und verließ die Unfallstelle humpelnd. Technische Probleme hatte Fenati, an dessen Motorrad lange herumgeschraubt wurde.

Das Wetter: 17 Grad Luft- und 25 Grad Asphalt-Temperatur wurden gegen Ende der Session angezeigt.

Die Analyse: Die beiden Honda-Junioren Rins und Marquez ließen ihre Muskeln spielen. Ihre WM-Mitstreiter Vazquez, Fenati und vor allem Miller wiesen deutlichen Rückstand auf und mussten sich teilweise auch mit technischen Problemen herumschlagen. Der Renn-Sonntag könnte ein ganz großer Tag für Honda werden.


Weitere Inhalte:

nach 13 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x