Moto3 - Grünwald nach OP: Werde auf die Zähne beißen

Kämpferherz in Silverstone

Eben erst operiert, wagt sich Luca Grünwald am Freitag zurück auf sein Moto3-Bike. Der junge Deutsche gibt sich kämpferisch.
von

Motorsport-Magazin.com - Luca Grünwald wird sich knapp zwei Wochen nach seiner Schulterluxation am Freitag in Silverstone wieder auf sein Motorrad setzen. "Ich habe heute grünes Licht vom Race-Doc bekommen", freute sich der Pilot vom Kiefer Racing Team am Donnerstag.

"Das erste Training wird Aufschluss über meine Fitness geben. Falls es absolut keinen Sinn macht oder die Schmerzen zu groß sind, dann beende ich meinen Einsatz hier in Silverstone und bereite mich für Misano vor", führte Grünwald aus.

Der 19-jährige Bayer hatte sich beim letzten Rennen in Brünn nach einem Highsider die Schulter ausgerenkt und musste sich wenige Tage später einer Operation unterziehen. Dabei wählte Grünwald jene OP-Methode, die ihm aufgrund der kürzeren Zwangspause einen Start in Silverstone ermöglicht.

Ich denke schon, dass die Aufgabe Silverstone zu bewältigen ist.
Luca Grünwald

Der Deutsche gibt sich jedenfalls schon wieder kämpferisch: "Im Großen und Ganzen geht es mir allerdings soweit recht gut und ich denke schon, dass die Aufgabe Silverstone zu bewältigen ist. Bei verschiedenen Bewegungen und beim Training sind natürlich noch Schmerzen zu spüren, aber ich denke, dass es auf dem Motorrad halb so schlimm sein wird."

Wo es eventuell Schwierigkeiten geben könnte, ahnt Grünwald bereits: "Das Problem sind die vielen Geraden, wo ich bestimmt Schwierigkeiten haben werde, den linken Arm richtig hinter die Verkleidung zu bringen." Allerdings will er sich nicht so schnell geschlagen geben. "Ich werde in jedem Fall auf die Zähne beißen", beteuerte Grünwald.


Weitere Inhalte:

nach 19 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x