Moto3 - Miller mit Bestzeit im Warm-Up

Großer Vorsprung auf die Konkurrenz

Jack Miller zündete in Mugello schon im Warm-Up den Turbo und distanzierte seine Gegner. Pole-Mann Alex Rins nahm er fast eine Sekunde ab.
von

Motorsport-Magazin.com - Jack Miller startete mit einer Bestzeit in den Renn-Sonntag. Die deutschen Piloten büßten im Warm-Up viel Zeit ein.

Die Platzierungen: Jack Miller fuhr in 1:57.607 die schnellste Zeit am Morgen, mit Isaac Vinales folgte ein weiterer KTM-Pilot auf Rang zwei. Der Spanier hatte allerdings bereits 0.450 Sekunden Rückstand. Auf den Plätzen ab drei reihten sich Alex Marquez, Efren Vazquez, Brad Binder, John McPhee und Romano Fenati ein. Pole-Mann Alex Rins schaffte es mit fast einer Sekunde Rückstand nur auf den 11. Rang. Die deutschen Fahrer lagen wieder weit hinten im Feld. Luca Grünwald büßte auf die Bestzeit 2.180 Sekunden ein, und wurde 24., Philipp Öttl verlor als 30. sogar 2.879 Sekunden.

Die Zwischenfälle: Es gab keine nennenswerten Unfälle oder technischen Defekte.

Das Wetter: Zu Beginn der Session war es mit 13 Grad noch etwas kühl, doch die Sonne schien und wärmte die Strecke für die kommenden Rennen bereits auf.

Die Analyse: Die Sonne scheint und einem weiteren spannenden Moto3-Rennen steht nichts im Wege.


Weitere Inhalte:

nach 14 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x