Moto3 - RTG vor Le Mans: Schwierige Strecke

Für alles gerüstet

Nach Platz zwei in Jerez durch Efren Vazquez hofft das Racing Team Germany in Le Mans auf weitere WM-Punkte.
von

Motorsport-Magazin.com - Das fünfte Rennen des Jahres steht im französischen Le Mans an. "Die Strecke gefällt mir sehr gut", bemerkte Efren Vazquez. Das unberechenbare Wetter schreckt den Basken nicht im Geringsten: "Wir werden für mögliches Regenwetter und Kälte gerüstet sein." Nachdem er in Jerez seine dritte Podiumsplatzierung des Jahres eingefahren hatte, will Vazquez in Le Mans weitere Punkte sammeln, um in der Meisterschaft weiter nach vorn zu rücken. Gegenwärtig liegt er mit 62 Punkten auf Rang drei der Tabelle. "Wir müssen die Augen offen halten", gibt der Spanier die Losung aus.

John Mcphee hatte das Fahren auf dem Bugatti Circuit bereits im Vorjahr sehr genossen, als er Platz elf erreichte. "Ich bin sehr aufgeregt, jetzt mit der neuen Honda hier zu fahren", freute sich der junge Schotte. "Ich hoffe, ich kann meinen Weg finden und ein gutes Resultat einfahren." Vor dem fünften Saisonrennen liegt Mcphee auf Position 15 der Meisterschaft mit ebenso vielen Punkten.

Luca Grünwald kommt zum ersten Mal nach Frankreich: "Le Mans ist wieder einmal Neuland für mich und im Prinzip freue ich mich immer auf etwas Neues. Von dem her gehe ich dieses Mal in jeden Fall ohne Vorurteile in das Rennwochenende. Der erste Eindruck nach der Streckenbesichtigung des Bugatti Circuit ist gut, es gibt ein paar interessante Abschnitte, die es wirklich in sich haben. Ich freue mich schon diese Piste mit meiner Rennmaschine kennenzulernen. Nach dem miserablen Abschneiden vor zwei Wochen habe ich mir einiges vorgenommen, nämlich in der Form, dass die Performance der ersten Rennen in ansprechende Resultate umgesetzt werden muss. Am liebsten natürlich schon an diesem Wochenende."


Weitere Inhalte:

nach 13 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x