Moto3 - Vazquez übernimmt die Führung

Öttl erneut zurück

Racing-Team-Germany-Pilot Efren Vazquez beendet den ersten Trainingstag zum Grand Prix von Texas als Führender.
von

Motorsport-Magazin.com - Grund zur Freude für Dirk Heidolf und sein Racing Team Germany. Neuzugang Efren Vazquez fuhr im zweiten Freien Training der Moto3-Klasse zum Grand Prix von Texas die Bestzeit und übernahm so auch die Führung in der kombinierten Zeitenliste.

Die Platzierungen: Efren Vazquez brauchte für seinen schnellsten Umlauf im Nachmittagstraining exakt 2:15.696 Minuten und war somit mit seiner Honda 0,129 Sekunden schneller als KTM-Werkspilot Jack Miller auf Rang zwei. Isaac Vinales wurde Dritter, direkt vor seinem Calvo-Teamkollegen Jakub Kornfeil. Alex Rins, der sich im ersten Freien Training die Bestzeit holte, belegte Platz fünf. Niccolo Antonelli landete auf Position sechs vor Alex Marquez. Juanfran Guevara wurde Achter, Enea Bastianini Neunter und Eric Granado Zehnter.

Für Philipp Öttl lief es erneut nicht nach Wunsch. Rang 23 und 2,855 Sekunden Rückstand können nicht der Anspruch des talentierten Bayers sein. Luca Grünwald verlor als 29. 4,182 Sekunden.

Die Zwischenfälle: Karel Hanika stürzte zehn Minuten vor Sessionende in der letzten Kurve. Er musste seine KTM an der Boxengasse abstellen. Scott Deroue crashte fast zeitgleich in Kurve 19, Matteo Ferrari rutschte kurz vor Ende an der gleichen Stelle aus.

Das Wetter: Nachdem das erste Training der Moto3 noch bei relativ kühlen Temperaturen und bedecktem Himmel stattgefunden hatte, erwarteten die Piloten in der zweiten Session strahlender Sonnenschein und 26 Grad Außentemperatur.

Die Analyse: Efren Vazquez präsentiert sich wie schon beim Saisonauftakt in Katar auch in Austin sehr stark. Er könnte am Sonntag zusammen mit seinen Honda-Kollegen Alex Rins und Alex Marquez im Estrella-Galicia-Team sowie KTM-Speerspitze Jack Miller um den Sieg kämpfen.


Weitere Inhalte:

nach 11 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x