Moto3 - Neue Strecke für die Kiefer-Jungs

Ramos ist wieder fit

Luca Grünwald und Gabriel Ramos reisen zum ersten Mal in die USA. Wie schnell können sich die Rookies mit der neuen Strecke bekanntmachen?

Motorsport-Magazin.com - Kiefer Racing gastiert an diesem Wochenende mit dem Moto3-Team im texanischen Austin. Auf der technischen Seite hat sich bei Kiefer Racing seit dem ersten Rennen nichts geändert. Gabriel Ramos ist wieder mit dem 2014er Modell der Kalex-KTM unterwegs, während Luca Grünwald weiterhin mit der Vorjahres-Version an den Start gehen wird.

Ramos ist nach seinem heftigen Sturz im Qualifying des Auftaktwochenendes in Katar wieder fit. Grünwald bereitete sich mit Fitnesstraining vor und reist zuversichtlich nach Texas. Die für ihn neue Strecke schätzt er als etwas schwieriger zu lernen ein, doch der Rookie ist er guter Dinge.

"Ich freue mich auf Texas, die Strecke wird bestimmt schwerer sein als Katar und ich muss versuchen die Strecke schnell zu lernen und ein Setup zu finden, welches mir passt", sagte der Deutsche. "Ich war bis jetzt noch nie in Amerika und freue mich darauf, das wird bestimmt cool. Es macht im Moment viel Spaß und ich habe in Katar viel gelernt, darauf kann man aufbauen."

Teamkollege Ramos klang etwas verhaltener: "Austin ist für mich wieder eine komplett neue Strecke. Nach dem Wochenende in Katar, welches nicht so gut lief, bin ich wieder fit. Diesmal werde ich versuchen die Geschichte etwas ruhiger anzugehen. Mein Ziel für diese Wochenende wird sein, so viel wie möglich zu lernen."


Weitere Inhalte:

nach 19 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x