Moto3 - Marquez und Rins wollen den Titel

Mission Weltmeisterschaft auf Honda

Im Rahmen der Präsentation der neuen Honda NSF250RW ließen Alex Rins, Alex Marquez und Teamchef Emilio Alzamora keine Zweifel an ihren Titelambitionen.
von

Motorsport-Magazin.com - Die spanische Hauptstadt Madrid bildete den Schauplatz für die Teampräsentation von Estrella Galicia 0,0. Dort wurde die neue Honda NSF250RW im endgültigen Design präsentiert. Nach der Zusammenarbeit mit KTM wurde nun erstmals gemeinsam mit der Honda-Rennsportabteilung HRC ein Moto3-Motorrad entwickelt. Mit Alex Rins und Alex Marquez hat man den Vizeweltmeister respektive den Rookie der Vorsaison in den Reihen.

Wir haben seit dem Ende der letzten Saison die Entwicklung des Motorrads vorangetrieben und machen ständig Fortschritte mit dem Setup.
Alex Rins

Vizechampion Rins traut seinem neuen Arbeitsgerät viel zu: "Wir freuen uns immer auf die neue Lackierung. Jetzt kann ich es kaum erwarten nach Jerez zu fahren und am Dienstag mit den Testfahrten weiterzumachen. Diese Saison ist besonders aufregend für uns, weil wir ein neues Bike und die Unterstützung von HRC haben. Wir haben seit dem Ende der letzten Saison die Entwicklung des Motorrads vorangetrieben und machen ständig Fortschritte mit dem Setup. Deshalb bin ich sehr glücklich und denke, dass die Saison für uns gut laufen wird."

Sein Teamkollege und jüngerer Bruder von MotoGP-Weltmeister Marc Marquez, Alex, fiebert dem Saisonstart bereits entgegen. "Eine Präsentation ist immer ein besonderer Tag und die neue Lackierung ist wirklich sehr schön. Jetzt können wir nur noch auf den Saisonstart warten. Zum Glück ist es bald so weit, denn der Winter fühlt sich immer sehr lang an", beschreibt der erst 17-Jährige.

Weltmeistertitel im Visier

Teamchef Emilio Alzamora sieht sein Team für die neue Saison ideal aufgestellt und gibt den Weltmeistertitel als Anspruch aus: "Es ist ein tolles Gefühl das Team und die neue Honda NSF250RW zu präsentieren. Das ist wie immer ein aufregender Moment, besonders in diesem Jahr weil wir zusammen mit HRC hart gearbeitet haben um ein siegfähiges Motorrad zu haben. Alex Rins und Alex Marquez befinden sich in Topform. Wir hatten etwas Pech mit Verletzungen, aber das wird sie nicht davon abhalten in Katar zu 100 Prozent da zu sein. Sie können in dieser Saison auf ihre guten Resultate aus der Vorsaison aufbauen und ihr Ziel muss es sein, am Saisonende um den Weltmeistertitel zu kämpfen."


Weitere Inhalte:

nach 13 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x