Moto3 - Miller bleibt zum Abschluss vorn

Kornfeil stark, Öttl unter schnellsten Zehn

Jack Miller hielt die Spitze trotz Nebel auch am dritten und vorerst letzten Testtag in Jerez. Jakub Kornfeil landete auf Platz zwei vor Niccolo Antonelli.
von

Motorsport-Magazin.com - Der dritte Testtag in Jerez begann nach jeder Menge Nebel etwas verspätet. Erst gegen 13.00 Uhr fuhren die ersten Piloten auf die noch immer teilweise feuchte Strecke. Kein Problem für Jack Miller. Der Red Bill KTM Ajo Fahrer hatte dennoch erneut die Nase vorn und legte eine schnellste Runde von 1:46.046 Minuten vor.

Wir konnten konstant schnelle Runden fahren, was unser Hauptziel war
Jack Miller

"Wir konnten konstant schnelle Runden fahren, was unser Hauptziel war", sagte Miller. "Ich fühle mich auf dem Bike sehr wohl. KTM hat uns eine Menge neuer Teile mitgebracht, die wir probiert haben und ich habe es sehr genossen." Jakub Kornfeil fuhr am dritten und damit letzten Tag des zweiten offiziellen IRTA-Tests zwar schnell, verlor aber 0.210 Sekunden auf Miller.

Niccolo Antonelli sicherte sich den dritten Rang vor Niklas Ajo auf Husqvarna. Karel Hanika beeindruckte erneut mit schnellen Rundenzeiten. Der Rookie belegte am Ende des Donnerstags den fünften Rang mit 0.750 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen. Livio Loi landete auf Position sechs und damit noch vor Miguel Oliveira, Danny Kent und Romano Fenati. Philipp Öttl sicherte sich den zehnten Platz und büßte 1.173 Sekunden auf Miller ein.

Francesco Bagnaia folgte auf Rang elf vor Efren Vazquez, der als Zwölfter bester Honda-Pilot war. Isaac Vinales fuhr zu Position 13, während Juanfran Guevara und Alex Marquez die Top-15 komplettierten. Luca Grünwald belegte Rang 29. Der deutsche Nachwuchspilot verlor 3.390 Sekunden auf die Spitze. Sein Teamkollege Gabriel Ramos musste den letzten Tag nach einem Sturz am Vortag und großem Schaden bei Kiefer Racing auslassen.

1 Jack MILLER AUS Red Bull KTM Ajo KTM 1:46.046
2 Jakub KORNFEIL CZE Calvo Team KTM 1:46.256 0.210
3 Niccolo ANTONELLI ITA Junior Team GO&FUN Moto3 KTM 1:46.452 0.406
4 Niklas AJO FIN Avant Tecno Husqvarna Ajo HUSQVARNA 1:46.658 0.612
5 Karel HANIKA CZE Red Bull KTM Ajo KTM 1:46.796 0.750
6 Livio LOI BEL Marc VDS Racing Team KALEX-KTM 1:46.906 0.860
7 Miguel OLIVEIRA POR Mahindra Racing MAHINDRA 1:46.909 0.863
8 Danny KENT GBR Red Bull Husqvarna Ajo HUSQVARNA 1:46.954 0.908
9 Romano FENATI ITA Sky Racing Team by VR46 KTM 1:47.147 1.101
10 Philipp OETTL GER Interwetten Paddock Moto3 KALEX-KTM 1:47.219 1.173
11 Francesco BAGNAIA ITA Sky Racing Team by VR46 KTM 1:47.281 1.235
12 Efren VAZQUEZ SPA Saxoprint-RTG HONDA 1:47.293 1.247
13 Isaac VIÑALES SPA Calvo Team KTM 1:47.399 1.353
14 Juanfran GUEVARA SPA Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX-KTM 1:47.422 1.376
15 Alex MARQUEZ SPA Estrella Galicia 0.0 HONDA 1:47.566 1.520
16 John McPHEE GBR Saxoprint-RTG HONDA 1:47.592 1.546
17 Eric GRANADO BRA Calvo Team KTM 1:47.639 1.593
18 Brad BINDER RSA Ambrogio Racing MAHINDRA 1:47.688 1.642
19 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL Ongetta-AirAsia HONDA 1:47.777 1.731
20 Arthur SISSIS AUS Mahindra Racing MAHINDRA 1:47.854 1.808
21 Fabio QUARTARARO FRA Estrella Galicia 0.0 HONDA 1:47.898 1.852
22 Enea BASTIANINI ITA Junior Team GO&FUN Moto3 KTM 1:47.917 1.871
23 Alessandro TONUCCI ITA CIP Moto3 MAHINDRA 1:48.028 1.982
24 Ana CARRASCO SPA RW Racing GP KALEX-KTM 1:48.507 2.461
25 Hafiq AZMI MAL SIC-Ajo KTM 1:48.677 2.631
26 Scott DEROUE NED RW Racing GP KALEX-KTM 1:48.760 2.714
27 Alexis MASBOU FRA Ongetta-Rivacold HONDA 1:48.873 2.827
28 Bryan SCHOUTEN NED CIP Moto3 MAHINDRA 1:49.116 3.070
29 Luca GRUNWALD GER Kiefer Racing KALEX-KTM 1:49.436 3.390
30 Andrea LOCATELLI ITA San Carlo Team Italia MAHINDRA 1:49.748 3.702
31 Matteo FERRARI ITA San Carlo Team Italia MAHINDRA 1:50.418 4.372
32 Jules DANILO FRA Ambrogio Racing MAHINDRA 1:50.426 4.380


Weitere Inhalte:

nach 11 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x