Moto3 - Racing Team Germany mit Test zufrieden

Mut geschöpft für 2014

In Almeria verabschiedete sich das Racing Team Germany mit John McPhee und Neuzugang Efren Vazquez in die Winterpause.

Motorsport-Magazin.com - Das Racing Team Germany beendet seinen ersten Test für die kommende Saison sehr zufriedenstellend. In den vergangenen Tagen waren Team und Mechaniker damit beschäftigt, das neue Material für 2014 in Almeria zu testen und die ersten Runden zu drehen. Trotz schlechter Wetterbedingungen kann die Mannschaft um Teamchef Dirk Heidolf auf gelungene Trainingssitzungen zurückschauen. Die Leistungen des neuen Fahrers Efren Vazquez waren sehr zufriedenstellend und auch John McPhee konnte gute Runden fahren.

Efren Vazquez: "Ich bin zufrieden mit dem Test. Wir hatten etwas Pech mit dem Wetter, aber wir haben für den Anfang ein gutes, schnelles Rennsetup gefunden. Ich bin mit dem neuen Team sehr zufrieden. Das ist das Wichtigste, wenn man die Arbeit mit einem neuen Team beginnt."

John McPhee: "Der Test verlief positiv. Das Wetter war schlecht, aber daran konnten wir nichts ändern. Ich fuhr viele Runden, bekam ein Gefühl fürs Motorrad und habe einige Dinge ausprobiert. Das war ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, ich fühle mich sehr wohl. Am letzten Tag war es sehr kalt. So konnte ich nicht so viele Runden fahren. Im Großen und Ganzen war es ein guter Test. Jetzt können wir in der Winterpause entspannen. Ich hoffe ich steige in die nächste Saison besser ein als in die letzte."


Weitere Inhalte:

nach 11 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x