Moto3 - Vinales holt die letzte Bestzeit

Spanier unter sich

Maverick Vinales fuhr im letzten Training der Moto3 in Silverstone die schnellste Zeit.
von

Motorsport-Magazin.com - Strikte Markentrennung herrschte im dritten Training der Moto3 zum Großbritannien-Grand-Prix. Maverick Vinales führte ein KTM-Quartett an der Spitze an, dahinter lag Jonas Folger mit der Kalex-KTM vor fünf FTR-Honda-Piloten.

Die Platzierungen: Maverick Vinales war mit einer Zeit von 2:14.003 Minuten im dritten Freien Training klar Schnellster und hatte 0,423 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Luis Salom. Dahinter folgten mit Alex Rins und Alex Marquez die beiden Estrella-Galicia-Piloten. Jonas Folger wurde Fünfter. Alexis Masbou führte als Sechster eine Gruppe von fünf FTR-Honda-Fahrern an. Die Plätze sieben bis zehn sicherten Isaac Vinales, Jack Miller, sowie die Italiener Niccolo Antonelli und Lorenzo Baldassarri. Philipp Öttl wurde als zweitbester Deutscher 17., Wildcard-Pilot Luca Amato kam auf Position 21. Toni Finsterbusch wurde 28. und Florian Alt kam auf Platz 33.

Die Zwischenfälle: Efren Vazquez kollidierte bei einem Überholmanöver mit Jack Miller, beide Piloten konnten einen Sturz aber vermeiden.

Das Wetter: Der Samstag in Silverstone begann wettertechnisch noch besser als der Freitag geendet hatte. Strahlender Sonnenschein, 15 Grad Außentemperatur und 16 Grad auf der Strecke empfingen die Moto3-Piloten zum dritten Freien Training.

Die Analyse: Wie zu erwarten war, wird der Kampf um den Sieg im britischen Grand Prix wohl erneut eine rein spanische Angelegenheit werden. Maverick Vinales, Luis Salom, Alex Rins und Alex Marquez heißen die Favoriten, Jonas Folger könnte aber vielleicht für eine Überraschung sorgen.


Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x