Moto3 - Folger mit Bestzeit im Warm-Up

Hauchdünn vor Vinales

Jonas Folger sicherte sich im Warm-Up von Indianapolis die letzte Sessionbestzeit der Moto3 an diesem Wochenende.
von

Motorsport-Magazin.com - Nachdem er bereits im ersten Moto3-Training des Indianapolis-Wochenendes Schnellster war, sicherte sich Aspar-Pilot Jonas Folger auch im Warm-Up der kleinsten Klasse die Bestzeit.

Die Platzierungen: Jonas Folger umrundete den Kurs in Indianapolis in 1:48.003 Minuten und war somit um nur 37 Tausendstel schneller als Maverick Vinales. Dahinter platzierten sich mit Alex Rins, Alex Marquez und Efren Vazquez drei weitere Spanier. Niklas Ajo belegte Rang sechs vor den beiden Australiern Jack Miller und Arthur Sissis. Miguel Oliveira wurde Neunter und Alan Techer belegte Position zehn. Die weiteren Deutschen formten ein Dreierpaket im hinteren Teil des Feldes. Florian Alt wurde 27., Toni Finsterbusch kam auf Rang 28 und Philipp Öttl belegte Platz 29.

Die Zwischenfälle: Niklas Ajo stürzte kurz vor Ende der Session, konnte sein Motorrad aber wieder aufrichten und selbst an die Box zurückkehren.

Das Wetter: Wie schon der Samstag begann auch der Renntag in Indianapolis bei strahlendem Sonnenschein. Die Temperaturen lagen um kurz vor neun Uhr Ortszeit bei 20 Grad in der Luft und 24 Grad auf der Strecke.

Die Analyse: Auch wenn Jonas Folger im Warm-Up die Bestzeit markierte, bleiben die Spanier dennoch die Favoriten auf den Sieg in Indianapolis. Alex Rins und Maverick Vinales zeigten sich gewohnt stark. WM-Leader Luis Salom wurde zwar nur 19., mit ihm wird dennoch zu rechnen sein.


Weitere Inhalte:

nach 14 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x