Moto3 - Die Stimmen vom Podium

Das ist einfach unglaublich

Maverick Vinales gewann das Moto3-Rennen in Le Mans und ist somit der erste Pilot in dieser Saison, der zwei Siege einfahren konnte.
von

Motorsport-Magazin.com - Für Maverick Vinales war der Sieg im Moto3-Grand-Prix von Frankreich der zweite Sieg in Folge nach seinem Triumph in Jerez. Der KTM-Pilot ließ seine Landsmänner und Markenkollegen Alex Rins und Luis Salom hinter sich. Nach dem Rennen zeigte sich Vinales beinahe überwältigt: "Der Sieg ist einfach unglaublich! Ich denke wir haben heute das Beste herausgeholt. Wir waren in Anbetracht der Bedingungen sehr schnell unterwegs, auch Luis und Alex haben ordentlich gepusht. Wir haben bei den Testfahrten vor zwei Wochen einiges am Bike verbessert und es hat heute super funktioniert. Danke an mein Team und alle Leute, die diesen Erfolg möglich gemacht haben."

Es war ein sehr schwieriges Rennen aufgrund der Wetterverhältnisse.
Alex Rins

Für den Zweitplatzierten Alex Rins stand heute vor allem eine Zielankunft im Vordergrund: "Ich bin sehr glücklich mit dem zweiten Platz. Nach dem Sturz in Jerez war das heute ein wirklich gutes Resultat für mich und das Team. Es war ein sehr schwieriges Rennen aufgrund der Wetterverhältnisse. Gegen Ende des Rennens hat Maverick wirklich hart gepusht und ich konnte die Pace nicht mitgehen. Ich bin aber trotzdem sehr zufrieden mit dem Resultat."

Nach einem Abflug im Training am Samstag ging Luis Salom angeschlagen in das Rennen. Dementsprechend zufrieden war er mit seinem dritten Rang. "Es war ein sehr schwieriges Wochenende für mich. Gestern hatte ich nach dem heftigen Sturz große Schmerzen in der Hand und am Rücken. Auch heute war ich körperlich noch nicht bei 100 Prozent. Das Team hat wirklich hart gearbeitet, aber leider hatten wir vor dem Rennen Probleme mit dem Getriebe. Ich bin aber trotzdem Dritter geworden, was ein sehr gutes Resultat ist. In der letzten Runde hab ich noch versucht, Alex anzugreifen, aber das Risiko war einfach zu hoch", analysierte Salom sein ereignisreiches Wochenende.


Weitere Inhalte:

nach 14 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x