Moto3 - Cortese: Wahnsinns-Empfang in der Heimat

DTM-Show & Kunstflieger

Sandro Cortese war nach seinem Weltmeister-Empfang in Berckheim sprachlos. Tausende Fans erlebten spektakuläre Action.

Motorsport-Magazin.com - Qualmende Reifen, internationale Motorsportgrößen und eine Ehrenrunde des Moto3-Champions; der Weltmeister-Empfang von Sandro Cortese in Berkheim war ein emotionaler und actiongeladener Festtag. 7.000 Fans und Gratulanten wie Stefan Bradl, Mattias Ekström, Sandro Corteses Red-Bull-KTM-Ajo-Teamchef Aki Ajo und KTM-Motorsportchef Pit Beirer feierten mit dem neuen Motorrad-Weltmeister.

Für Action in der Luft sorgte Kunstflugpilot Matthias Dolderer, auf dem Asphalt ließ Mattias Ekström die Reifen seines DTM Showcars qualmen. Den Höhepunkt des Tages lieferte der Weltmeister mit seiner Ehrenrunde und jeder Menge Burnouts auf seinem original Weltmeisterbike durch die Straßen Berkheims vor seinen heimischen Fans.

Eine Freestyle Motocross-Show rundete den Weltmeister-Empfang spektakulär ab. "Das hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet", strahlte der 22-Jährige. "Nicht viele Sportler auf der Welt bekommen so einen Tag geschenkt. Es ist einfach der Wahnsinn, was die Gemeinde Berkheim und Red Bull hier für mich auf die Beine gestellt haben", freute sich Cortese, nachdem er hunderte Autogramme geschrieben hatte.

Mega-Party für Cortese: (3:00 Min.)

Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x