Bradley Smith Fahrer-Portrait, Chronik, Statistik - Moto3 bei Motorsport-Magazin.com

Der Moto3-Rennfahrer Bradley Smith in der Moto3-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Bradley Smith mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Bradley Smith und Moto3 bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>

Bradley Smith UK

Moto3 Fahrer

Bradley Smith
Geschlecht: männlich
Geburtstag:
Alter: 24 Jahre
Nationalität: Großbritannien (UK)
Größe: 179 cm
Gewicht: 66 kg

Fahrer-Portrait

Bradley Smith ist, wie auch Marc Marquez oder Dani Pedrosa, eine Entdeckung Alberto Puigs. Als Absolvent der Red Bull MotoGP Akademie sammelte Smith erste Rennerfahrungen in der 125ccm-Klasse der spanischen Meisterschaft. 2006 gab er sein Debüt in der Weltmeisterschaft auf Honda. Mit Platz 19 im Endklassement errang er immerhin den Titel "Rookie of the year" der 125ccm-Kategorie.

Bereits 2007 beim Großen Preis von Frankreich stand Smith zum ersten Mal auf dem Podium. Gemessen an diesem Fortschritt dauerte es bis zum ersten Sieg, den er 2009 in Jerez feierte, relativ lange. In diesem Jahr wurde er Vizeweltmeister hinter seinem Teamkollegen Julian Simon. 2010 bestätigte er diese Leistung allerdings nicht und rutschte auf den vierten Gesamtrang ab. 2011 und 2012 trat er mit dem Eigenbau des Tech 3-Teams in der Moto2-WM an.

In diesen beiden Jahren holte er drei Podestplätze und stieg 2013 mit dem Tech 3-Team in die MotoGP auf, wo er eine Yamaha M1 steuerte. Platz zehn war für den Rookie ein durchaus achtbares Ergebnis, sein Vertrag wurde für 2014 verlängert. Das zweite Jahr in der Motorrad-Königsklasse lief für Smith deutlich schwieriger, als erwartet. Zwar erbte er nach einigen Stürzen vor ihm auf Phillip Island sein erstes MotoGP-Podium, jedoch musste er sich ein ums andere Mal schmerzlichst Rookie-Teamkollege Pol Espargaro geschlagen geben.

Unter wachsendem Druck produzierte Smith vor allem in der ersten Saisonhälfte Fehler am Fließband, stabilisierte sich erst nach Bekanntwerden der erneuten Vertragsverlängerung für das Jahr 2015 zur Saisonmitte. Gegen Ende kam Smith auf dem Yamaha-Satellitenbike zwar immer besser in Fahrt, beendete das Jahr jedoch nicht nur hinter Teamkollege Espargaro, sondern auch hinter dessen Bruder Aleix auf dem schwächeren Yamaha-Production-Racer.

Moto3-Chronik von Bradley Smith

Jahr Team W PKT ST S P SR
2010 Bancaja Aspar Team 125cc 4. 223.00 17 1 3 1
2009 Bancaja Aspar Team 125cc 2. 223.50 16 2 3 3
2008 Polaris World 6. 150.00 17 0 3 0
2007 Repsol Honda 125cc 10. 101.00 16 0 0 0
W = Wertung, PKT = Punkte, ST = Starts, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden


nach 8 von 18 Rennen
Facebook
Kalender
x