Exklusiv

Moto2 - Interview - Esteve Rabat: Im Regen stärker sein

Sorry, aber den Sachsenring mag ich nicht

Esteve Rabat will weiter gewinnen. Motorsport-Magazin.com erklärte er, wie sein Plan für den Sachsenring aussieht und warum er danach ins Krankenhaus muss.
von

Motorsport-Magazin.com - Auf welches Rennen freust du dich am meisten?
Esteve Rabat: Meine Lieblingsstrecke ist eigentlich Jerez, aber dieses Jahr lief es dort nicht so gut, weil ich nur Vierter geworden bin. Phillip Island mag ich auch sehr und Malaysia ist auch toll. Sorry, aber den Sachsenring mag ich nicht wirklich. [lacht] Auf diese beiden Rennstrecken freue ich mich am meisten.

Wie sieht dein Plan für dieses Rennwochenende aus?
Esteve Rabat: Morgen will ich versuchen, im Regen stark und unter den ersten zu sein. Am Samstag und Sonntag soll es hoffentlich trocken sein. Dann will ich natürlich versuchen, das Rennen am Sonntag zu gewinnen.

Was machst du in der Sommerpause?
Esteve Rabat: Nach dem Rennen hier muss ich erst einmal ins Krankenhaus. Dort werden meine Nierensteine entfernt. Danach hoffe ich, dass ich so schnell wie möglich wieder trainieren kann.


Weitere Inhalte:

nach 18 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x