Moto2 - Cortese: Jetzt erst recht

Krummenacher trainiert mit Rossi

Das letzte Rennen lief für Sandro Cortese nicht gerade nach Plan. In Assen will er wieder angreifen. Randy Krummenacher trainierte auf Rossis Ranch.
von

Motorsport-Magazin.com - Am Start von Jonas Folger gestürzt, einige Runden später gestürzt. Das Rennen in Barcelona lief für Sandro Cortese alles andere als gut. So hatte sich der Deutsche das Wochenende in Spanien nicht vorgestellt. "Aber jetzt kämpfen wir erst recht und versuchen einfach, ein gutes Wochenende auch über die Trainings hinaus zu komplettieren." Die Strecke in Assen liege ihm generell sehr gut, so Cortese.

Dort trainieren zu können ist etwas ganz Besonderes
Randy Krummenacher

Randy Krummenacher nutzte die Pause zwischen den Rennen intensiv zum Training in Italien. Der Schweizer verbrachte viel Zeit mit seinem Team in Umbrien. "Es war erneut eine tolle Zeit und ich habe auch wieder gut trainieren können, ich fühle mich immer besser", freut sich Krummenacher. " Darüber hinaus war ich auch wieder für einen Tag auf Valentino Rossi´s Ranch. Dort trainieren zu können ist etwas ganz Besonderes. Das habe ich bei meinem zweiten Besuch nun noch mehr realisiert."

Auch wenn von früh am Morgen bis zum späten Nachmittag brutal viele Einheiten gefahren wurde, hat es wieder enormen Spaß gemacht und darüber hinaus hat es mir persönlich viel gebracht." Auf Assen freut sich der Schweizer bereits. "Das schnelle, flüssige Streckenlayout gefällt mir und kommt noch dazu meinem Fahrstil entgegen. Von dem her gehe ich zuversichtlich gestimmt in dieses Wochenende."


Weitere Inhalte:

nach 13 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x