Exklusiv

Moto2 - Interview - Tom Lüthi: Gesamtpaket passt nicht

Happy mit Platz sieben

Tom Lüthi sprach nach seinem siebten Qualifikationsrang in Barcelona mit Motorsport-Magazin.com über Probleme und Lösungen.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie würdest du deinen Tag heute einschätzen?
Tom Lüthi: Es ging. Eigentlich lief es nicht schlecht. Anhand unserer aktuellen Situation bin ich mit dem siebten Platz schon happy, aber das Wichtige ist das Rennen morgen.

Was ist euer Problem?
Tom Lüthi: Es ist zur Zeit nicht so toll. Wir hinken der ganzen Sache ein bisschen hinterher. Das Paket passt einfach nicht ganz zusammen. Wir sind immer ein bisschen auf der Suche nach einer besseren Abstimmung, aber wir arbeiten daran und das ist das Einzige, was ich jetzt machen kann.

Was genau ist im Vergleich zum letzten Jahr anders?
Tom Lüthi: Das ganze Motorrad ist eigentlich anders. Wir haben hier zum Beispiel auch andere Reifen zur Verfügung. Gut, andere kommen damit besser zurecht, aber der ganze Rahmen, das ganze Motorrad-Paket ist einfach anders und darauf müssen wir uns ein bisschen einstellen.

Womit rechnest du morgen?
Tom Lüthi: Ich will versuchen, die Verfolgergruppe nicht zu verlieren. Also der Start ist wichtig, die ersten Runden sind wichtig, um da irgendwie mitzuschwimmen.


Weitere Inhalte:

nach 13 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x