Moto2 - Lüthi im dritten Training Schnellster

Folger auf Rang vier

Tom Lüthi sicherte sich die letzte Moto2-Trainingsbestzeit beim Grand Prix von Texas in Austin.
von

Motorsport-Magazin.com - Das dritte und letzte Training der Moto2-Klasse zum Texas-Grand-Prix hielt mehrere Überraschungen bereit. Nicht nur, dass sich Tom Lüthi bei seinem ersten richtigen Auftritt auf dem Circuit of the Americas gleich in seiner dritten Session die Bestzeit holen konnte. Auch Jonas Folger lieferte mit Platz vier eine unerwartet starke Leistung ab.

Die Platzierungen: Tom Lüthi ließ mit einer Bestzeit von 2:10.871 Minuten Rookie Maverick Vinales um 68 Tausendstel hinter sich. Auftaktsieger Esteve Rabat belegte Rang drei. Jonas Folger sorgte als Vierter für eine aus deutscher Sicht erfreuliche Überraschung. Johann Zarco, der den Freitag bestimmt hatte, wurde Fünfter. Dominique Aegerter kam auf Rang sechs vor Simone Corsi und Julian Simon. Mika Kallio und Xavier Simeon komplettierten die Top-Ten.

Sandro Cortese verpasste diese als Elfter knapp, konnte aber Randy Krummenacher um einen Platz hinter sich lassen. Marcel Schrötter wurde 21. und Robin Mulhauser landete auf Position 31.

Die Zwischenfälle: Gino Reas Suter versagte bereits auf der Outlap den Dienst. Josh Herrin stürzte in etwa zur Halbzeit der Session in Kurve 19, blieb aber unversehrt. Lorenzo Baldassarri flog wenige Minuten vor Trainingsende in Kurve sechs ab.

Das Wetter: Bis zum dritten Freien Training der Moto2-Klasse hatte sich die Bewölkung über dem Circuit of the Americas bereits deutlich aufgelöst und die Streckentemperatur näherte sich schon der 30-Grad-Marke.

Die Analyse: Tom Lüthi brauchte nicht unbedingt viel Zeit um sich auf den Circuit of the Americas einzustellen. Im Vorjahr konnte er hier aufgrund seiner Verletzung nur wenige Runden fahren, nun liegt er nach drei Trainings an der Spitze der Zeitenliste. Die Konkurrenz ist aber, wie immer in der Moto2, groß. Mit Esteve Rabat und Maverick Vinales wird definitiv zu rechnen sein. Auch Jonas Folger scheint sich mittlerweile auf das Moto2-Bike eingestellt zu haben und überzeugte mit Rang vier.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x