Moto2 - Strafpunkt für Simeon

Keine Berufung

von

Motorsport-Magazin.com - In der Anfangsphase des ersten Moto2-Rennens der Saison in Katar stürzten die Fahrer Johann Zarco, Josh Herrin, Alex De Angelis und Xavier Simeon. Für den Belgier Simeon, der das Rennen fortsetzen konnte und auf Platz 25 ins Ziel kam, hatte die Aktion ein Nachspiel: Weil er vor lauter Wut einen der Fahrer, die mit ihm im Kiesbett gelandet waren, umgeschubst hatte, bekam er von der Rennleitung einen Strafpunkt aufgebrummt. Sein Team legte keinen Protest ein, somit ist die Strafe endgültig.


Weitere Inhalte:

nach 13 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x