Moto2 - Erfolgreicher Abschluss für Cortese

Konstante Steigerung

Sandro Cortese beendete den zweiten offiziellen Test auf dem sechsten Platz. Nach konstanter Leistungssteigerung in Jerez zieht sein Team ein positives Fazit.

Motorsport-Magazin.com - Ein testintensiver Februar ging am Donnerstag in Jerez de la Frontera zu Ende. Der zweite offizielle IRTA-Test für die Saison 2014 bestätigte, dass sich Sandro Cortese unter den Top-10 der Moto2 etabliert hat. Dem Kalex-Pilot gelang am dritten und letzten Testtag, der wegen dichtem Nebel verspätet begann, eine 1:42er-Zeit, mit der er sich schließlich in der Gesamtwertung auf Rang sechs positionierte.

Ich bin extrem happy mit unserer Arbeit
Sandro Cortese

Drei Tausendstel fehlten nur zu Platz fünf, der Abstand zur Spitze betrug 0.681 Sekunden. Wichtig war aber vor allem, dass der 24-Jährige seine Rundenzeiten über längere Distanzen halten konnte. Leider musste das Team frühzeitig aufhören, da das Kontingent der Reifen aufgebraucht war, mit denen es Sinn machte zu arbeiten. Dennoch sind alle zufrieden mit dem Ergebnis und bereit für den nächsten Test, der kommenden Monat (11.-13.03.) ebenfalls in Jerez stattfindet.

"Es war ein sehr guter Test. Ich bin extrem happy mit unserer Arbeit, die wir über die drei Tage geleistet haben. Wir haben uns jeden Tag konstant gesteigert und sind sturzfrei geblieben. Wir mussten leider frühzeitig aufhören, weil wir keine Reifen mehr zur Verfügung hatten, mit denen wir arbeiten konnten. Trotzdem war es eine sehr gute Zeit. Ich freue mich jetzt auf den letzten Test im März, bevor es dann nach Doha geht. Wir haben unsere Testarbeit noch nicht ganz abgeschlossen, aber ich denke wir sind auf dem richtigen Weg. Wir konnten den Test in den Top-10 beenden und haben uns dort gut etabliert", fasste Cortese zusammen.


Weitere Inhalte:

nach 18 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x