Moto2 - SAG mit Rossi und Warokorn

Neuer Fahrer, neue Herausforderungen

Das SAG-Team hat die Testpause genutzt, um seine Fahrer für die kommende Saison bekanntzugeben. Auf Rossi und Warokorn wartet harte Aufbauarbeit.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach dem Weggang von Marcel Schrötter und Xavier Simeon hat sich das SAG-Team neu aufgestellt: Mit Louis Rossi und dem Thai Thitipong Warokorn steht das Team vor der großen Herausforderung, zwei Piloten komplett aufzubauen, nachdem die vorherigen Piloten bereits Institutionen in der Moto2 gewesen waren. Auf der neuen Kalex, die das Team Ende Januar in Empfang nehmen wird, soll Rossi in seinem zweiten Moto2-Jahr den Anschluss an die Spitze herstellen, während Warokorn seine erste komplette Saison nach sieben Rennen in der Saison 2013 in Angriff nehmen wird.

Der 24-Jährige hat sich von einem Sturz in Australien und der daraus resultierenden Schulterverletzung erholt und hofft, gute Fortschritte machen zu können: "Es macht mich glücklich zu wissen, dass ich nächstes Jahr in einem Team fahren werde, das es mir erlaubt, mich als Motorradfahrer weiterzuentwickeln", so Warokorn. "Ich weiß, dass es viele Aspekte bei meinem Fahrstil gibt, die es zu verbessern gilt, wenn ich ein gutes Level in der Motorrad-Weltmeisterschaft erreichen will." Er habe aber bereits bei den Testfahrten im November sehen können, dass es für ihn 2014 bergauf gehen werde.

Mit besten Empfehlungen von Simeon

Rossi wird in seiner zweiten Moto2-Saison nun Teamleader und freut sich drauf: "Ich kann es nicht abwarten, mit der Vorsaison zu beginnen. Im November hatte ich die Gelegenheit, das Team beim Testen kennenzulernen und der erste Kontakt war großartig. Ich habe mich schnell auf die Kalex eingeschossen und es ist leicht zusehen, warum sie das Referenz-Motorrad der Moto2 ist." Er habe das Team auf guten Rat seines Freundes Xavier Simeon gewählt, der 2013 für SAG Racing gefahren war: "Er sagte mir, dass es eines der besten Teams ist, bei denen er je gewesen ist, und das konnte ich bei den Tests auch spüren."

Teamchef Edu Perales will die Ziele nicht zu hoch stecken: "Louis Rossi und Thitipong Warokorn sind zwei Piloten, die den Teamgeist von SAG Racing schnell verstanden haben. Sie wissen, dass wir alles in unserer Macht stehende tun werden, um ihnen dabei zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Darüber hinaus haben wir die Garantie, mit dem Chassis eines fantastischen Herstellers fahren zu können, schließlich war Kalex in den letzten Jahren immer in den Titelkampf involviert. Wir haben alles so eingerichtet, dass die Saison 2014 auf dem richtigen Fuß angehen können und werden versuchen, unsere Ziele zu erreichen."


Weitere Inhalte:

nach 2 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x