Moto2 - Warm-Up: Cortese knapp hinter Rabat

In letzter Sekunde geschlagen

Um ein Haar hätte es für Sandro Cortese zur Bestzeit gereicht. Der Himmel über Brünn verspriht für die Rennen aber nichts Gutes.
von

Motorsport-Magazin.com - Aufgrund des verschobenen Zeitplans machte die Moto2 mit ihrem Warm-Up den Auftakt zum Renn-Sonntag in Brünn.

Die Platzierungen: Esteve Rabat erzielte in 2:02.945 Minuten die Bestzeit im Warm-Up. Sandro Cortese, der bis zur letzten Runde in Führung lag, musste sich um 0.008 Sekunden geschlagen geben. Innerhalb einer halben Sekunde hinter Cortese folgten it Nico Terol, Mika Kallio, Pol Espargaro, Tom Lüthi, Takaaki Nakagami, Xavier Simeon und Scott Redding sieben weitere Piloten. Marcel Schrötter belegte mit einem Rückstand von 0.992 den 19. Rang.

Die Zwischenfälle: Julian Simon rutschte mit seinem Motorrad in den Kies, ansonsten blieben alle Piloten sitzen.

Das Wetter: Dicke Wolken hingen über der Strecke. Es hatte nur 16 Grad bei nur drei Grad mehr Asphalttemperatur.

Die Analyse: Nach Platz fünf im Qualifying untermauerte Sandro Cortese seine starke Form in Brünn. Für das Rennen hat er damit die Hoffnungen seiner Fans geschürt.


Weitere Inhalte:

nach 19 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x