Moto2 - Warmup: Schrecksekunde bei Krummenacher

Torres mit Bestzeit

Jordi Torres erzielt die Bestzeit im Warmup der Moto2. Randy Krummenacher sorgt für eine Rote Flagge.
von

Motorsport-Magazin.com - Ein paar Zwischenfälle und eine Bestzeit von Jordi Torres, der im Rennen ein ganz heißes Eisen sein dürfte - so lässt sich das Warmup der Moto2 zusammenfassen..

Die Platzierungen: Jordi Torres unterstrich seine tolle Form und fuhr in 1:25.653 die Bestzeit. Simone Corsi musste sich aber nur um 0.037 Sekunden geschlagen geben. Rang drei ging mit 0.112 Sekunden Rückstand an Pol Espargaro. Marcel Schrötter landete auf Platz fünf, Sandro Cortese belegte den 20. Rang,

Die Zwischenfälle: Polesitter Xavier Simeon verabschiedete sich nach sieben Minuten in den Kies, als er über einen Innenkerb seitlich wegrutschte. Zweieinhalb Minuten vor dem Ende sorgte Randy Krummenacher, der auf der Start/Ziel-Geraden dem langsam fahrenden Alex Marinelarena ins Heck knallte, für eine Rote Flagge. Nach der erneuten Streckenfreigabe kam noch einmal Hektik auf: Zuerst rutschte Toni Elias weg, dann hob Ratthapark Wilairot ab, dem sein Motorrad auf das linke Knie knallte.

Das Wetter: 18 Grad hatte die kühle sächsische Morgenluft, der Asphalt wies neun Grad mehr auf.

Die Analyse: Im Warmup unterliefen den Moto2 einige Unachtsamkeiten, die bis zum Rennstart abgestellt werden sollten. Sonst endet der heutige Tag für einige Fahrer noch schmerzhaft.


Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x