Moto2 - 2. Training: Nakagami schlägt zurück

Duell gegen Espargaro fortgesetzt

Takaaki Nakagami luchst Pol Espargaro im 2. Training die Bestzeit im Moto2-Feld ab. Sandro Cortese und Marcel Schrötter können überzeugen.
von

Motorsport-Magazin.com - Zwei Moto2-Trainings, ein Duell: Pol Espargaro und Takaaki Nakagami schenkten sich in Katar nichts und sorgten für Spannung während der Nachtschicht der Motorrad-WM.

Das Wetter: Die Lufttemperatur betrug 27 Grad Celsius, der Asphalt kühlte aber ob mangelnden Sonnenlichts ab und hatte am Ende der Session nur noch 26 Grad und damit um 10 weniger als im 1. Training.

Die Zwischenfälle: Die Moto2-Athleten ließen es trotz der späten Stunde krachen. Vor allem Kurve eins wurde von allen sehenswert mit schräg umgelegtem Heck angerutscht. Es kam aber auch zu einigen Abwürfen: So kollidierten Mattia Pasini und Steven Odendaal, als dem Italiener seine Speed Up wegrutschte. In der Schlussphase musste auch Randy Krummenacher unsanft absteigen.

Die Platzierungen: Das Duell zwischen Takaaki Nakagami und Pol Espargaro erlebte an diesem Tag seine zweite Auflage. Diesmal hatte der Japaner das bessere Ende für sich, steigerte sich im Vergleich zum 1. Training um acht Zehntelsekunden und schrieb mit 2:00,924 die schnellste Runde des Tages an. Für Espagaro blieb mit 2:01,110 nur Rang drei, da er sich auch hinter seinem Teamkollegen Esteve Rabat (2:01,016) einreihen musste. Scott Redding (+0,509) und Julian Simon (+0,914) komplettierten das Kalex-Quintett an der Spitze des Klassements. Sandro Cortese und Marcel Schrötter konnten sich von den Zeiten her steigern und landeten in den Top-15: Der Moto3-Champion beendete das 2. Training mit 1,770 Sekunden Rückstand auf Nakahami als 15., Schrötter (+1,714) landete unmittelbar vor ihm.

Die Analyse: Pol Espargaro und Takaaki Nakagami hatten auch das 2. freie Training fest im Griff. Der Japaner ist wohl näher dran, als das dem haushohen spanischen Titelfavoriten lieb ist. Schrötter und Cortese sahen in Katar bislang besser aus, als das die Testfahrten nahelegten.


Weitere Inhalte:

nach 18 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x