Moto2 - Cortese mit erfolgreichem Debüt

Erste Runden in Almeria

Sandro Cortese fuhr in dieser Woche zum ersten Mal auf dem Moto2-Bike und hatte viel Spaß, rechnet aber auch mit harter Arbeit für 2013.
von

Motorsport-Magazin.com - Sandro Cortese fuhr in dieser Woche einen ersten Test auf seiner neuen Moto2-Maschine. Während der drei Tage in Almeria gewöhnte sich der Moto3-Champion an seine Kalex, die er ab 2013 im Dynavolt Intact GP Team fahren wird. "Der erste Tag lief wirklich gut. Ich habe mich nach jeder Runde, nach jeder Kurve besser gefühlt. Es ging vorrangig darum, das 600ccm-Motorrad kennenzulernen", berichtete er.

Es macht wirklich Spaß, mit diesem Bike zu arbeiten
Sandro Cortese

Nach jeder Runde habe sich das Vertrauen des Berkheimers zur neuen Maschine gesteigert. "Es macht wirklich Spaß, mit diesem Bike zu arbeiten, sogar im Vergleich zur Moto3. Man braucht beim Fahren mehr Kraft, besonders bei den Richtungswechseln. Seit letzter Woche habe ich mein Krafttraining bereits gesteigert. Die Maschine ist beim Bremsen stabiler als das Moto3-Bike", freute sich Cortese.

Schon in der Moto3 habe Cortese einen anderen Fahrstil gehabt als seine Konkurrenten. "Ich habe die Maschine im Kurvenausgang aufrechter gefahren, um besser zu beschleunigen. Sicherlich werde ich meinen Fahrstil für die Moto2-Klasse noch weiter verbessern müssen. Aber allgemein bin ich auf dem richtigen Weg. Mein erster Tag in der Moto2 war wirklich erfolgreich", strahlte er.


Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x