Moto2 - Espargaro souverän zur Australien-Pole

Zeitenjagd von Regen unterbrochen

Pol Espargaro ließ sich von wechselndem Wetter nicht beunruhigen und holte die Moto2-Pole Auf Phillip Island. Scott Redding und Marc Marquez auf zwei und drei.
von

Motorsport-Magazin.com - Es waren nur wenige Minuten, die die Piloten der Moto2 im Qualifying auf Phillip Island bei vollem Tempo zurücklegen konnten, dann kam der Regen und sorgte für eine kurze Unterbrechung, bevor er wieder verschwand und es doch noch einmal munter herging. Am Ende hatte wenig überraschend Pol Espargaro die beste Zeit gefahren und damit nach zwei Trainingsbestzeiten auch die Pole Position geholt. Seine Runde in 1:33.705 Minuten war nicht nur die schnellste des Wochenendes, sondern bedeutete auch einen neuen Pole-Rekord für die Moto2. Espargaro hatte am Ende 0,559 Sekunden Vorsprung auf Scott Redding, der ihn im dritten Training noch geschlagen hatte.

Relativ zufrieden mit Startplatz drei konnte Marc Marquez sein. Nachdem er im ersten Training aufgrund von Problemen mit der Zündung gar keine Zeit fahren konnte, fuhr er in Reihe eins, auch wenn er am Ende versuchte, noch etwas mehr herauszuholen und beinahe abflog. Dem Spanier wird am Sonntag bei einem Sieg von Espargaro aber auch Platz 14 genügen, um Weltmeister zu werden, so gesehen musste er nicht zu viel riskieren. Platz eins in Reihe zwei hat am Sonntag Thomas Lüthi, der das Qualifying vor Takaaki Nakagami und Randy Krummenacher auf Platz vier beendete.

Reihe drei werden sich am Sonntag Johann Zarco, Andrea Iannone und der am Ende der Session gestürzte Anthony West teilen. Zusammen mit Esteve Rabat und Simone Corsi startet Dominique Aegerter eine Reihe weiter dahinter. Marcel Schrötter holte sich den 25. Startplatz, Marco Colandrea wird als 31. ins Rennen gehen. Neben West hatten noch Bradley Smith, Elena Rosell und Alex de Angelis den Weg ins Kiesbett gefunden. Vor allem De Angelis wirkte danach schwerer mitgenommen und hatte sich wohl an der linken Hand verletzt. Vorerst gab es aber noch keine Diagnose.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x