Moto2 - Krummenacher will in die Punkte fahren

Ungebrochener Teamspirit

Ungeachtet der Ankündigung über den Rückzug des Grand Prix Team Switzerland aus der WM geht der Rennstall mit ungebrochenem Teamgeist in die letzten Rennen.

Motorsport-Magazin.com - Schon an diesem Wochenende will man im italienischen Misano eine Trendwende zu den vergangenen Grand Prix herbeiführen. Mit dem Rennwochenende auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli wartet auf das Grand Prix Team Switzerland das zwölfte Saisonrennen in der hartumkämpften Moto2 Weltmeisterschaft.

Beim Grand Prix will man mit Zusammenhalt und konzentrierter Teamarbeit wieder in die Erfolgsspur wechseln. "Nichtsdestotrotz ist es unsere Pflicht und selbstverständlich auch unser Job, auf der Rennstrecke so schnell wie möglich zu sein. Wir als Team sind bereit dies auch zu tun. Wir werden weiterhin zusammenhalten und alles geben, um unser bestmögliches abzuliefern", betonte Teamchef Marco A. Rodrigo.

Ich fühle mich wieder befreiter und will endlich wieder in die Punkteränge fahre
Randy Krummenacher

Vor allem Kalex-Pilot Randy Krummenacher blickt dem Gran Premio di San Marino e Della Riviera di Rimini zuversichtlich entgegen, bei dem er in den vergangenen Jahren schon beachtliche Ergebnisse einfahren konnte. "Ich freue mich auf Misano - aus dem einfachen Grund, weil mir dieser Circuit gut gefällt. Außerdem gibt es mit einem sechsten Rang in einem 125er Rennen schöne Erinnerungen. Nach den ereignisreichen vergangenen Wochen, fühle ich mich wieder befreiter und will endlich wieder in die Punkteränge fahren", so Krummenacher

Die Rennstrecke an der Adriaküste ist seit 2007 wieder fixer Bestandteil im WM-Kalender und wurde erst kürzlich zu Ehren des im vergangenen Oktober tödlich verunglückten Marco Simoncelli umbenannt. Der aufstrebende und allseits beliebte MotoGP-Star hatte in unmittelbarer Nähe zum Misano World Circuit sein zu Hause. Die 4.226 Meter lange Streckenführung beinhaltet zehn Rechts- und sechs Linkskurven. Wegen dem winkeligen Layout sind spannende Rennverläufe garantiert.


Weitere Inhalte:

nach 2 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x