Exklusiv

Moto2 - Interview - Marc Marquez

Schritt für Schritt verbessert

Marc Marquez erklärte gegenüber Motorsport-Magazin.com, dass sich mit dem Vertrag zunächst nicht viel für ihn ändert.

Motorsport-Magazin.com - Wie lief der Eröffnungstag in Mugello für dich?
Marc Marquez: Schritt für Schritt konnte ich mich und das Bike etwas verbessern. Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg. Am Anfang, also heute Morgen, hatte ich viele Probleme, aber am Nachmittag konnten wir uns stark verbessern. Ich denke, wir müssen so weitermachen. Mit einigen Punkten bin ich noch nicht zu 100 Prozent glücklich, aber ich arbeite weiter mit meinem Team zusammen, um das beste Setup zu finden.

Deine Zukunft ist jetzt kein Geheimnis mehr. Kannst du jetzt etwas freier fahren ohne dir weiter sorgen um das nächste Jahr zu machen?
Marc Marquez: Ja, vielleicht. Aber ich denke, auf der Strecke ist es genauso wie vorher. Mein Ziel in diesem Jahr ist es, die Meisterschaft zu gewinnen, also war es wichtig, dass die Zukunft klar ist und ich weiß, was ich im nächsten Jahr mache. Aber ich wollte darüber nicht allzu viel nachdenken, denn ich will unbedingt mit dem Moto2-Titel in die MotoGP gehen.

Schaust du dir die MotoGP-Honda jetzt etwas näher an?
Marc Marquez: Ich beobachte Honda nicht mehr als sonst. Sie gehören immer zu den besten Teams, deshalb achtest du auf sie, aber nicht mehr als normal.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x