Moto2 - Lüthi: Zuversicht für Silverstone

Etwas gutzumachen

Tom Lüthi will in Silverstone seine WM-Führung behaupten und vielleicht sogar ausbauen. Denn mit der Strecke hat der Schweizer noch eine Rechnung offen.

Motorsport-Magazin.com - Nach seinem zweiten Platz beim letzten Rennen in Barcelona tritt Tom Lüthi den Grand Prix von England als WM-Leader an. An die Strecke in der Grafschaft Northamptonshire erinnert sich der 25-Jährige mit gemischten Gefühlen. Glänzte der Star des Teams Interwetten Paddock bei der Rückkehr der Motorrad-Weltmeisterschaft auf die Traditionsstrecke 2010 noch mit Platz zwei, musste er sich im vergangenen Jahr nach einem schwierigen Wochenende mit Rang 15 begnügen.

Während Lüthi 2011 an den Folgen eines Sturzes laborierte und mit der Abstimmung seines Motorrads haderte, passt in der laufenden Saison alles perfekt zusammen: der Schweizer ist fit, seine Suter MMX2-Maschine funktioniert einwandfrei und die Stimmung im Team ist ebenfalls optimal, weshalb Lüthi den fünften Podestplatz in Folge ins Visier nimmt.

"Obwohl ich trockenes Wetter bevorzuge, werde ich mich - nach den heutigen Prognosen - wohl auf ein nasses Silverstone einstellen müssen", sprach der WM-Führende die Wetterprognosen an. "Trotzdem freue ich mich auf das Wochenende. Ich bin sehr motiviert und zuversichtlich, dass wir an die guten Leistungen der vergangenen Rennen anschließen können. Abgesehen davon habe ich - nach dem verpatzten Rennen im letzten Jahr - durchaus noch etwas gut zu machen!"


Weitere Inhalte:

nach 11 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x