Moto2 - Marquez will gegen Rossi fahren

Hoffentlich ist er 2013 noch da

Marc Marquez träumt von der Königsklasse und wünscht sich, dass Valentino Rossi noch in der MotoGP fährt, wenn er den Aufstieg wagt.
von

Motorsport-Magazin.com - Marc Marquez hofft, dass Valentino Rossi bis zum Ende 2012 nicht aus dem MotoGP Fahrerlager verschwindet. Der Spanier plant, im nächsten Jahr erfolgreich in der Moto2 zu fahren und hofft dann auf einen Wechsel in die Königsklasse. Schon Ende 2011 wurde er mit Honda in Verbindung gebracht. Er will 2013 unbedingt gegen den neunfachen Weltmeister Rossi auf einem 1000ccm MotoGP Bike antreten.

Gegenüber MCN sagte er: "Die MotoGP ist mein Traum und die besten Fahrer wie Pedrosa, Lorenzo, Stoner und Rossi fahren dort. Ich hoffe, dass Rossi noch da ist, wenn ich ankomme, denn er ist einer der besten Fahrer der Geschichte der MotoGP und ich würde zu gern gegen ihn fahren." Seine Entscheidung, 2012 in der Moto2 zu bleiben, sei schwierig, aber die bessere für ihn gewesen. "Es gab einen Augenblick, als ich darüber nachdachte, in die MotoGP zu wechseln, aber ich bin sehr jung und ich habe Zeit. Ich werde für 2013 mehr Erfahrung haben und das brauchst du, um in der MotoGP stark zu sein."


Weitere Inhalte:

nach 9 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x