Mehr Sportwagen - Enge-Comeback mit Sieg

Aufholjagd nach schwachem Start

Trip in die Staaten: Reiter Engineering hat auf Lamborghini bei der Pirelli World Challenge für Aufsehen gesorgt. Enge nach Dopingsperre wieder im Cockpit.
von

Motorsport-Magazin.com - GT-Haudegen TomᚠEnge ist nach seiner 18-monatigen Dopingsperre so zurückgekehrt, wie man ihn kennt: spektakulär. Der Tscheche startete mit Reiter Engineering in der amerikanischen Pirelli World Challenge für GT-Fahrzeuge und Tourenwagen in Saint Petersburg und gewann von der Pole-Position. Allerdings würgte Enge seinen GT3-Gallardo am Start ab, fiel auf Rang elf zurück, kämpfte sich durchs Feld und siegte schließlich mit 0,775 Sekunden Vorsprung.

Albert von Thurn und Taxis, ebenfalls in einem Reiter-Lamborghini, belegte einen soliden sechsten Rang, der ihn auf das Podest für die Amateure der GTA-Klasse brachte. Das erste der beiden einstündigen Rennen war wegen schlechten Wetters abgesagt worden. Enges Aufholjagd kann auf der Webseite der Pirelli World Challenge in voller Länge als Aufzeichnung nachverfolgt werden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x