Mehr Sportwagen - Priaulx und Martin starten in Daytona

Vorfreude auf den Klassiker

BMW Motorsport schickt Verstärkung aus Europa zum 24-Stunden-Rennen von Daytona.

Motorsport-Magazin.com - Andy Priaulx und Maxime Martin werden am 26. und 27. Januar am Steuer der beiden BMW M3 des Teams Turner Motorsport sitzen und in der GT-Klasse des Langstreckenklassikers um ein gutes Ergebnis kämpfen. Priaulx ist in den USA kein Unbekannter. 2011 gewann er am Steuer des BMW M3 GT bereits die GT-Klasse bei den 12 Stunden von Sebring. Der neue Werksfahrer Martin feiert in Daytona sein Debüt in Nordamerika.

Für einen Rennfahrer ist es immer toll, eine neue Strecke kennenzulernen
Andy Priaulx

"Für einen Rennfahrer ist es immer toll, eine neue Strecke kennenzulernen. Und wenn es sich dabei um einen Klassiker wie Daytona handelt, dann macht das die Sache noch spannender", meint Priaulx. "Ich wollte schon immer einmal bei diesem 24-Stunden-Rennen dabei sein. Deshalb musste ich nicht lange überlegen, als Turner Motorsport mir die Chance mit dem BMW M3 angeboten hat. Es wird für mich natürlich vor allem darum gehen, die Strecke zu lernen, denn ich bin dort noch nie gefahren. Vielen Dank an BMW Motorsport für diese Möglichkeit. Ich hoffe, dass ich ein gutes Ergebnis für die Marke erringen kann."

"Wir hatten schon im vergangenen Jahr einen sehr starken BMW Fahrerkader für die Rolex 24", sagt Teamchef Will Turner. "Ich danke BMW Motorsport dafür, dass sie uns auch in diesem Jahr wieder mit Andy und Maxime unterstützen." Neben Priaulx und Martin starten sechs weitere Fahrer für Turner Motorsport: BMW ALMS-Pilot Bill Auberlen, Boris Said, Paul Dalla Lana, Billy Johnson, Michael Marsal und Gunter Schaldach.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x