Mehr Sportwagen - Internationales Phoenix-Trio in Down Under

Bathurst: Titelverteidiger Phoenix setzt auf neue Fahrer

Gleich beim ersten Start hat Phoenix Racing das 12-Stunden-Rennen von Bathurst gewonnen. Nun will das Team den Erfolg mit drei neuen Piloten wiederholen.
von

Motorsport-Magazin.com - Das 12-Stunden-Rennen auf der Berg-und-Tal-Bahn des Mount Panorama Circuit im australischen Bathurst startet am 10. Februar. Phoenix Racing hat seinen Audi R8 LMS Ultra bereits am 12. Dezember auf den fünften Kontinent verschiffen lassen müssen. Nun konnte der Titelverteidiger auch sein Fahrertrio bekannt gegeben.

Den Ingolstädter GT3-Boliden der Mannschaft aus Meuspath werden der schweizerische Langstrecken-Veteran Harold Primat sowie die beiden schwedischen Youngster Johan Christofferson und Andreas Simonsen pilotieren.

Der 24-jährige Christofferson bringt drei nationale Titel aus dem Jahr 2012 mit. Er gewann den skandinavischer Porsche Carrera Cup, die skandinavische Tourenwagen-Meisterschaft und das italienische Championat der Super-Stars-Serie. Simonsen fuhr in den letzten beiden Jahren ADAC GT Masters – 2011 sogar mit Phoenix – und bringt viel GT-Erfahrung mit in den Audi mit der Startnummer Eins, der wie im letzten Jahr mit australischen Motiven lackiert sein wird.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x